100 Jahre Karl-May-Verlag / 1913 - 2013

100 Jahre Karl-May-Verlag / 1913 - 2013 Hot

Michael Brinkschulte   12. September 2013  
100 Jahre Karl-May-Verlag / 1913 - 2013

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
208
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Zur Information:

Die von Jürgen Seul, u.a. zusammengestellte Festschrift des Verlages hat keinen Rückentext. Daher lesen Sie hier einen Text aus der Programmankündigung des Karl-May-Verlages:

Hundert Jahre – ein Autor!

Der Karl-May-Verlag durchlebte Höhen und Tiefen; zwei Weltkriege, verschiedene politische Systeme und der Umzug von Ost nach West konnten ihm nichts anhaben. In der Festschrift wird jedes Jahr einzeln beleuchtet – mit zahlreichen großteils farbigen Abbildungen und Fotos, von denen einige hier erstmals gezeigt werden.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Der Karl-May-Verlag hat sich den Veröffentlichungen des Namensgebers verschrieben und sich in den letzten 100 Jahren stetig weiter entwickelt. Auch das Programm des Verlages wurde stetig größer, immer bezogen auf Karl May und dessen Werk, sodass die bekannte grüne Reihe der ‚Gesammelten Werke‘ inzwischen auf 93 Bände kommt.

In der Festschrift wird auf 208 Seiten die Geschichte des Verlages beleuchtet. Einleitend finden sich Grußworte vom Bayrischen Ministerpräsident Horst Seehofer, sowie vom Bürgermeister der Stadt Bamberg, die dem Verlag zum Jubiläum gratulieren. Daran schließt sich eine einleitende Retrospektive zur Geschichte des Familienunternehmens durch Verleger Bernhard Schmid an, der sich an seine Zeit im Verlag ebenso erinnert, wie auch eine Betrachtung der eigenen Familie in der Verlagsgeschichte einbringt.

Die Geschichte des Verlages selbst stellt Jürgen Seul im weiteren Verlauf des Buches dar. Jahr für Jahr werden Fortschritte, Probleme, beteiligte Personen, Veröffentlichungszahlen und vieles mehr gut lesbar dargestellt. Seul lockert die Fakten durch Einbindung von aussagekräftigen Bildern auf, die seine Ausführungen ergänzen bzw. unterstützen. Die von Seul in sechs Zeitetappen geteilten Ausführungen werden durch Einschübe aus unterschiedlicher Feder unterbrochen, in denen vielfältige Themen dargestellt werden. Von den Übersetzungen und Lizenzausgaben der May-Werke über Karl Mays Werke in unterschiedlichen politischen Systemen bis hin zum Einblick in die Welten, die Karl May in seinen Werken beschritt, reichen diese Nebentexte.

Mit dieser Festschrift blickt der Karl-May-Verlag zurück auf seine bewegte 100 Jahre währende Geschichte, stellt damit aber zugleich heraus, dass noch weiteres von Karl May zu erwarten ist und der Verlag sein Bestes tun wird, um die Tradition fortzusetzen.
Eine gelungene Retrospektive mit interessanten Einblicken für May-Leser und alle, die es werden wollen. Interessant und zudem kurzweilig geschrieben werden neben der Geschichte auch andere mit Karl May verbundene Personen, Illustratoren, Festspiele etc. mit in das Blickfeld gerückt, die alle auch eine mehr oder weniger enge Verbindung zum Verlag haben.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ