Staatsterror – im Westen ein Phantom? Der WDR 5-Thementag mit Hörspiel

Staatsterror – im Westen ein Phantom? Der WDR 5-Thementag mit Hörspiel Hot

Nico Steckelberg   25. August 2011  
Staatsterror – im Westen ein Phantom? Der WDR 5-Thementag mit Hörspiel

News & Dates

Köln, 25.8.2011 – Bedienen sich demokratische Staaten terroristischer Mittel? Eindeutig ja – so der aufrüttelnde Befund des zweiteiligen Hörspielthrillers „Terror“, der am 7. und 8. Oktober jeweils von 20.05 bis 22.00 Uhr auf WDR 5 ausgestrahlt wird. Und damit bewegt sich die Hörspiel¬adaption des gleichnamigen Romans von Martin Maurer keinesfalls nur in den luftigen Höhen der Fiktion. Unter der Regie von Walter Adler und mit Andreas Fröhlich und Franziska Petri in den Hauptrollen verarbeitet „Terror“ die historisch nachweisbare Verwicklung italienischer Sicherheitsorgane in terroristische Aktivitäten zu Zeiten des Kalten Krieges.

Ein historischer Einzelfall? Mitnichten. Der WDR 5-Thementag „Staatsterror – im Westen ein Phantom?“ beleuchtet in verschiedenen Sendungen, in welchen Fällen der Verdacht nahe liegt, dass der politische Zweck für staatliche Institutionen schon terroristische Mittel geheiligt hat. Eine Frage ist, ob beispielsweise die Tötung Bin Ladens oder der Einsatz unbemannter Drohnen als Beispiele von Staatsterrorismus gelten können. Und wie steht es um Internet-Attacken gegen große Unternehmen – tobt da längst ein staatlich gelenkter Cyberwar? WDR 5 befragt Terrorismusexperten, Völkerrechtler und Politiker und bringt zu Gehör, was WDR 5-Journalisten zu dem Thema direkt vor unserer Haustür, in Nordrhein-Westfalen, in Erfahrung gebracht haben.

Termine:
WDR 5, Freitag, 7. Oktober 2011, 20.05 - 22.00 Uhr/ca. 110’
WDR 5, Samstag, 8. Oktober 2011, 20.05 - 22.00 Uhr/ca. 110’
Hörspiel spezial
"Terror"
Von Martin Maurer
Musik Pierre Oser
Bearbeitung und Regie Walter Adler
Produktion WDR 2011

In einem beschaulichen italienischen Dorf will sich der Kameramann Marc Burth mit Frau und kleiner Tochter vom Berliner Winter erholen. Doch dann wird er Zeuge, wie im Nachbarhaus ein Marokkaner fast tot geprügelt wird - nach Aussage des Opfers von Polizisten. Marc will dem auf den Grund gehen. Seine Recherchen lassen ihn an eigenen Überzeugungen zweifeln - und um sein Leben und das seiner Familie fürchten.
„Terror“ verfolgt eine Spur, die zu wahren historischen Begebenheiten führt: Die Verwicklungen verschiedener europäischer Geheimdienste in terroristische Aktivitäten im Kalten Krieg sind belegt. In seinem Thriller zieht Martin Maurer daraus fiktive Konsequenzen. Was ist, wenn der Terror vom Staat ausgeht?
Redaktion Isabel Platthaus

Quelle: WDR Presse und Information

Internetlink

http://www.wdr.de

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ