Blackout Hot

Michael Brinkschulte   17. Mai 2019  
Blackout

Rückentext

DER COUNTDOWN LÄUFT …
 
An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose E-Mails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …
 
Ungekürzte Hörspielfassung mit hochkarätiger Besetzung: u.a. mit Sven Hasper als italienischer Ex-Hacker und Informatiker Piero Manzano, Christoph Maria Herbst als französischer Europol-Kommissar Fancois Bollard, Kathrin Heß als amerikanische Journalistin Lauren Shannon und Matthias Koeberlin als deutscher Kriminalbeamter Jürgen Hartland – und mit Dietmar Wunder als Erzähler!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Beinahe 19 Stunden Spielzeit füllt das fesselnd inszeniert Hörspiel. Auf drei MP3-CDs ist diese Hörspielfassung in ungekürzter Form untergebracht. Diese stecken in einem Digipack. Dort sind im Innern nähere Informationen zum Autor Marc Elsberg, sowie Inhaltsaspekte abgedruckt. Hinzu kommt eine Aufzählung von Sprechern, die an der Produktion beteiligt sind. Insgesamt mehr als 40 Personen. Die Rollenzuordnung erfolgt dabei für sechs Sprecher, die restlichen sind nur locker aufgezählt. Die Aufzählung erfolgt dabei komischerweise nicht alphabetisch nach Nachhamen der Sprecher, sondern nach Vornamen.
 
 
Resümee:
 
Was passieren kann, wenn wir uns von digitalen Stromzählern und digitalen Steuerungssystemen abhängig machen und die Sicherheit nicht ernst genug nehmen, macht Marc Elsberg in seinem Roman ‚Blackout‘ deutlich. Die Inszenierung als Hörspiel setzt die als Roman schon spannende Story in imposanter Weise in Szene und lässt die Hörer mitfiebern, wenn Protagonist Piero Manzano zunächst versucht sich Gehör zu verschaffen und später in die Rolle des Gejagten gedrängt wird, da man ihm plötzlich trotz seiner Hilfestellung nicht mehr vertraut.
 
Die zwar imaginäre Handlung fesselt von Beginn an und macht deutlich, wie angreifbar unsere Gesellschaft ist, wenn der Strom ausfällt. Die Folgen werden eindrücklich und mit emotionaler Tiefe geschildert. 
 
Ein imposanter Hörspiel-Thriller, der durch die hervorragenden Sprecher bis zur letzten Minute dramatisch unterhält.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ