Leo und das Indianermädchen

Leo und das Indianermädchen Hot

Tanja Trawny   06. April 2018  
Leo und das Indianermädchen

Hörspiel

Folge Nr.
6
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
  • CD
  • Download
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Leo und die Abenteuermaschine

Hallo Abenteurer, schön, dass du da bist. Steig ein und schnall dich an. Rise mit Leo und seiner Abenteuermaschine durch Raum und Zeit und erlebe spannende Ereignisse der Menschheitsgeschichte.

Leo und das Indianermädchen

Von seinem Opa erfährt unser schlauer Löwe viel über das Leben der Indianer, der Ureinwohner Amerikas.
Neugierig geworden reist Leo zurück in die Pärie. Hier freundet er sich mit dem aufgeweckten Indianermädchen Mika an. Diese erzählt Leo, dass ihr geliebtes Pferd Floh verschwunden ist.

Doch als sie Mikes Pferd finden, wird dies von anderen Indianern eingefangen.
Mika ist fest entschlossen. ihr Pferd zu befreien. Eine tollkühne Rettungsmission beginnt...

Das neuest Abenteuer für schlaue Kids - hören macht schlau!#

"FAZIT:
Genau so muss ein Hörspiel für Kinder sein: Viel Abenteuer, einne Portion Spannung und ganz viel interessantes Wissen, das "nebenbei" vermittelt wird. Super!"
www.lovelybooks.de

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Es ist wieder soweit:
Eine neue Folge von Leo und die Abenteuermaschine von Matthias Arnold ist im e.T.Media Verlag erschienen.

Und soweit ich gehört habe, ist die nächste Folge schon fertig und wartet auf ihre Pressung!!!
Also wer es kaum erwarten kann, kann der Erscheinung dieser auch gerne durch Beteiligung am Growdfunding unter https://www.startnext.com/leo-und-die-abenteuermaschine unterstützen ;-)

Jetzt aber erst einmal zu der aktuellen Folge: Leo und das Indianermädchen

Leo spielt diesmal mit seinem Opa Indianer. Ich denke, wir Erwachsenen kennen dies noch aus unserer eigenen Kindheit und vielleicht haben ja auch schon Eure Kinder sich für das Volk und deren Lebensweise begonnen zu interessieren.

In dieser Folge erfahren die kleinen Hörer, wie die Indianer wohnen, was ein Medizinmann ist, wie man Feuer macht, wie gut die Indiander im Spurenlesen sind, was Leo sogar am eigenen Leib erleben durfte... obwohl er dachte, sehr leise gewesen zu sein. Einfach zu kunffig, wie das Indianermädchen Mika, ohne Leo sehen zu können, ihn genau beschreibt und bittet, aus seinem Versteck heraus zu kommen. Sowie, weswegen andere einen nicht hören können, wenn man sich anschleicht und ein Stock unter einem zerbricht und was der Wind damit zu tun hat.
Die Mika ist ein schlaues Mädchen und erklärt sehr gedultig, phasenweise leicht schmunzelt wirkend dem kleinem schlauen Löwen Leo, welcher wie immer, auch in dieser Folge, sehr wissbegrierig ist, was sie weiss.

So entwickelt sich eine "Freundschaft" und Mika wird Leos Lehrerin im Spurenlesen, indianischer Taktik und Strategie (Federn auf Holzstämmen, um weitere Indianer zu darzustellen und den Anweisungen von Mika an Leo, welche ich hier jedoch nicht verraten möchte) gepaart mit einem charmanten weiblichen Humor. Bei der Frage, was Mika so alles in ihrer Tasche hat, hätte dies auch in unsere heutige Zeit gepasst ;-) "was ein Indiandermädchen so alles brauch".

Die Geschichte der Rettung des Pferds Floh von Mika wird spannend erzählt. Die Stimme der Erzählerin Katrin Zierof schwingt mit, dass die Spannung bei den Kleinen dadurch gleichfalls steigt.

Besonders gut gefällt mir (wie auch schon in den Hörspielen davor aus der Produktion von Matthias Arnold), dass die Texte nicht so lang sind. Die Sätze sehr deutlich präsentiert werden mit einer kleinen Pause zwischen den Sätzen. Besonders von der Erzählerin Katrin Zierof, wodurch der Hörer sich das Geschehens in Gedanken bildlich vorstellen mit miterleben kann.   
Dies empfinde ich gerade für die Kleinen sehr wichtig, um den Inhalt des Gehörten besser aufnehmen und verarbeiten zu können.

Gleichzeitig werden auch in dieser Folge wieder sehr viele Begriffe den Hörern erläutert, wodurch sich indirekt das Vokabular der jungen Hörer vergrößert und neues Wissen intergriert werden kann.

Sehr ansprechend fand ich auch den Beginn des Hörspiels. Denn nicht nur der Hörer fieberte schon auf das nächste Abenteuer von Leo, sondern auch die Abenteuermaschine im Keller. Dies signalisierte sie dem kleinem schlauen Löwen  mit dem Satz "ich mag es im Keller unter dem Tuch, ist so gemütlich"...
In diesem Sinne warten wir alle wahrscheinlich schon gespannt auf die nächste Folge von Leo und die Abenteuermaschine ;-)
Und diese werden sicherlich spannend. Denn Leo hat diese Maschine, so wie es aussieht von seinem Opa.... hat diese jedoch perfektioniert, was die Abenteuer noch spannender machen sollen....

Mich hat dieses Ende neugierig gemacht und ich hoffe Euch auch.

Erstmal für die Folge 6 Leo und das Indianermädchen sowie für die nachgolgenden Folgen.

Ebenfalls ansprechend empfinde ich auch wieder, dass es hier wieder ein kleines Quiz auf dem Booklet gibt sowie die Illustartionen von Jennifer Scharf, welche den jungen Hörern unteranderm auch Mika näher bringt sowie den Erlöuterungen zu den Büffeln und Pferden.
Lediglich, wie im vorherigen Hörspiel würde ich die Übergänge zu den einzelnen Kapiteln anders gestalten, wie man es schon in meiner letzten Rezensur nachlesen konnte.

Mein Gesamt Fazit:

Matthias Arnold
bleibt sich weiterhin treu, was mir sehr gut gefällt! Er präsentiert uns erneut ein Kinderhörspiel, welches den Hörer fesselt und den jungen Zuhörern auf spielerische Art und Weise Wissen vermittelt ohne langweilig zu werden.
Und das schöne daran ist, es passiert, ohne dass die Kinder wissen, dass es Wissensvermittlung ist ;-)

Wer sich Leo dirkt bei Matthias Arnold bestellen oder sich über neue Folgen auf dem laufenden halten möchte, kann dies unter folgenden Link tun:

https://www.abenteuermaschine.de
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ