Doppelgänger auf der Rennbahn

Doppelgänger auf der Rennbahn Hot

Nico Steckelberg   28. Dezember 2011  
Doppelgänger auf der Rennbahn

Rückentext

'Vivaldi', das erfolgreiche Rennpferd, wurde auf dem Fasanenhof klammheimlich gegen einen Doppelgänger ausgetauscht! TKKG wittern einen neuen Fall und stürzen sich in die Ermittlungen! Doch wer spielt hier falsch? Als sich ein stummer Zeuge meldet, wird den vier Detektiven klar, dass hier eine ganz üble Sache am Kochen ist! Doch wie ist den Übeltätern beizukommen? Tim bereitet eine raffinierte Falle vor; aber werden die Verbrecher auch hineintappen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Das Rennpferd Vivaldi wird entführt und durch ein anderes, ähnlich aussehendes Pferd ersetzt. Klar, dass Gaby als Tierfreundin der Unterschied schnell auffällt. TKKG ermitteln um den Gaunern das Handwerk zu legen.

Ich fand diese Folge recht angenehm. Die Mischung aus guten neueren Musiken und bekannten Soundtrack-Stücken ist stimmig. Die Sprecher agieren angenehm, in Gastrollen hört man mal wieder Edgar Besser als Kommissar Glockner oder auch eine Regina Lemnitz. Auch die bekannten Stimmen von Henry König und Lutz Mackensy kommen zum Einsatz.

Insgesamt eine ganz ordentliche Folge, bei der die Story nicht überwältigend ist, aber das Gesamtpaket auch frühere TKKG-Fans durchaus anzusprechen vermag.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ