Das Henkersschwert Hot

Michael Brinkschulte   16. März 2009  
Das Henkersschwert

Rückentext

Dorian Hunters Frau Lilian, die bei einer Begegnung mit den Dämonen den Verstand verlor, wird in eine Wiener Privatklinik eingeliefert. Dorian will nur ein paar Formalitäten klären und dann mit ihr nach London zurückkehren. Da begegnet er einer ebenso attraktiven wie geheimnisvollen jungen Frau, die offenbar über Beziehungen zur Schwarzen Familie verfügt. Hunter lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein … und verstrickt sich in einem Alptraum aus dunklen Sehnsüchten und Gewalt!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

So dunkel wie das Cover ist auch die Atmosphäre dieser zweiten Folge der Horror-Serie. Mit 16 Sprechern, darunter, neben den Protagonisten, Konrad Halver, Wolf Frass, David Nathan und Michael Pan. Musikalisch und soundtechnisch mitreißend inszeniert, setzt diese Folge dort an, wo die letzte aufhörte.
Im Booklet findet sich ein Informationstext zu den beiden Autoren dieser Geschichte. Zudem ist die Sprecherliste dort zu finden.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Dorian Hunter muss sich zuerst damit auseinander setzen, dass seine Frau nicht mehr die Person ist, die er liebte. Sie ist dem Wahnsinn verfallen. Doch dies ist bei weitem nicht das Schlimmste, das Dorian in dieser Folge beschäftigt. Grausamkeiten wiederfahren ihm und es scheint, als sei er allein. Doch von ungeahnter Seite kommt Hilfe, die Dorian nicht erkennt.
Eine mitreißende Folge, die dem, was in der Zukunft noch kommen wird, den Weg bahnt. Hervorragend inszenierte 70 Minuten!

Note 1-

© 2002 - 2023 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ