Hausschatz deutscher Märchen

Hausschatz deutscher Märchen Hot

Nico Steckelberg   16. Oktober 2010  
Hausschatz deutscher Märchen

Rückentext

Wenn es heißt Es war einmal vor langer Zeit …, dann lauschen sowohl Kinder als auch Erwachsene gebannt. Denn wer läßt sich nicht gerne in die zauberhaften Welten der Märchen entführen? Allseits bekannte Figuren tummeln sich in ihnen: Hans im Glücke oder aber Rotkäppchen, das Rumpelstilzchen und Der kleine Muck … Sie alle begleiten uns seit frühster Kindheit und haben nichts von ihrer Faszination verloren.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Nach dem „Hausschatz Deutscher Dichtung“, dem „Hausschatz deutscher Balladen“ und dem „Hausschatz des deutschen Humors“ folgt nun ein weiteres Hörbuch-Schätzchen. Der „Hausschatz deutscher Märchen“ lädt ein zu einer Reise durch die Märchenwelt der deutschen Klassiker.

Vom „Goldenen Schlüssel“ über „Hans im Glück“, „Die Geschichte vom kleinen Muck“, „Tischlein deck Dich“, „Hänsel und Gretel“, „Die Sterntaler“, „Rapunzel“, „Die Geschichte von dem Gespensterschff“, „Rumpelstilzchen“ bis hin zu „Dornröschen“, dem „Froschkönig“ und und und… hier sind sehr viele bekannte und nicht mehr ganz so bekannte Klassiker enthalten.

Gelesen werden die Geschichten von namhaften Sprechern. Stimmwunder Stefan Kaminski, Altmeister Christian Rode, Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig, Johannes Steck, Anna Thalbach, Doris Wolters und andere geben sich die Ehre.

Das Booklet hält einige Informationen bereit, ist jedoch alles in allem sehr schlicht aufgemacht.

Fazit: Eine schöne, märchenhafte Mischung.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ