Fegoria

Michael Brinkschulte   09. April 2020  
Fegoria

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Internetlink
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Alice ist von ihren Freundinnen, denen es wichtiger scheint, perfekte Fotos für ihre Blogs und Selfies für Instagram zu inszenieren, genervt und führt die gemeinsame Wanderung alleine fort. Als sie den Eingang eines Berges ausfindig macht, lässt sie sich von ihrer Neugierde treiben und betritt das märchenhafte Fegoria. Umgeben von Orks, Trollen, Drachen und Lichtelben, die ihr Leben gewaltig auf den Kopf stellen, versucht sie mit aller Macht, zurück in ihre Welt zu gelangen. Nachdem sie jedoch mit der wohl größten Lüge ihrer Existenz konfrontiert wird, begibt sie sich mit Crispin, Thronfolger im Nebelwald, auf die Suche nach sich selbst.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Diana Gantner liest dieses auf einer MP3-CD untergebrachte Hörbuch und unterstützt die Atmosphäre des Textes durch gut eingesetztes Stimmspiel. Da die Handlung zwei Erzählperspektiven Protagonistin und Protagonist aufweist, wäre ein zweiter Sprecher sinnvoll gewesen, doch die Sprecherin versteht es beide Ebenen gut zu vermitteln.
Die Lesung mit einer Spieldauer von rund 600 Minuten wird von einem Booklet begleitet, das eine Aufstellung der Charaktere des Buches sowie Angaben zur Autorin und eine Danksagung dieser beinhaltet. Angaben zur Sprecherin finden sich unter dem Tray.
 
 
Resümee:
 
Als Alice sich plötzlich in einer anderen Welt wiederfindet, nachdem sie allein in eine Höhle ging, da ihre Freundinnen andere Interessen hatten, beginnt ein fantastisches Abenteuer. 
Die Protagonistin, die sich plötzlich damit abfinden muss, dass in der sie umgebenden Welt keine technischen Geräte wie Smartphone etc. existieren, dafür aber fantastische Wesen an der Tagesordnung sind, ist eine der beiden Figuren, deren Erzählperspektive das Hörbuch ausmacht. Die andere Perspektive nimmt ein Lichtelb ein, der sich als Seelenverwandter von Alice herausstellt. Doch auch Alice ist nicht das was sie zu sein meint. Denn sie muss erkennen, dass die Welt in die sie hinein geschlittert ist ihre eigentliche Heimat ist.
 
Annika Kastner hat einen Fantasy-Roman geschrieben, der in der modernen Jetztzeit startet, um dann in eine fantastische Welt über zu gehen. Dabei kommen neben einigen actionreichen Sequenzen auch ausschweifende Liebesszenen zum Tragen.

Am Ende der Handlung bleibt die Option einer Fortsetzung im Raume stehen, die es in Buchform schon gibt.
Bleibt für die Hörer die Hoffnung, dass die Fortsetzung mit dem Titel „Fegoria – Gefährliche Wege“ auch als Hörbuch erscheinen wird. Zumal auch ein drittes Buch bereits angekündigt ist. 
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ