SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3

SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 Hot

Nico Steckelberg   27. Februar 2010  
SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3

Game-Tipp

Hersteller
Erscheinungsjahr
Format
Systemvoraussetzungen
keine Besonderheiten
USK-Freigabe
Bei Amazon kaufen

Rückentext

-

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Grafik 
 
7,0
Soundtrack/Sprecher 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Spielspaß 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Das nennt man taktische Action mit globalpolitischer Background-Story: In SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 für PlayStation®Portable (PSP) kämpft einer oder mehrere Spieler gegen Massenvernichtungswaffen und Ex-KGB-Agenten. Genauer gesagt: „Diesmal begeben sich die Spieler in die gefährliche Welt der Ex-Geheimagenten und leiten einen Spezialeinsatz, um den ehemaligen KGB-Agenten Alexander Gozorov aufzuspüren und zu vernehmen. Angeblich soll Gozorov Informationen über einen bevorstehenden Angriff mit Massenvernichtungswaffen zurückhalten, und so müssen die Spieler mit ihrem Trupp Gozorov in einer Reihe von anpassbaren Missionen, die Geschick, List und schnelle Entscheidungen erfordern, ausfindig machen.“ (Quelle: Presseinformation).

Die Spielereihe SOCOM ist bekannt für taktische Multiplayer-Modi. Auch das neue SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 bietet diese Möglichkeit. Die Spieler können Missionen für den Teamwork-Modus auswählen oder aber online gegeneinander antreten, über Voice Chat kommunizieren und um Medaillen und Platzierungen auf der Online-Bestenliste von SOCOM kämpfen. Auch alleine ist das neue SOCOM für PSP gut spielbar. Der Einzelspielermodus bietet lange und unterhaltsame Missionen in mehreren Schwierigkeitsstufen.

Recht realitätsnahe militärischer Einsätze, in denen Taktik und Teamwork gefragt sind, warten auf den Spieler. Immer wieder gibt es cineastische Zwischenszenen, die die Story vorantreiben und ebenso als Briefings fungieren. Entstanden ist das Spiel mit Unterstützung des Führungskommandos für die Sondereinsatzkräfte der U.S. Navy.

Die Grafik ist ansprechend, wenngleich die Farbverläufe gerade bei Grauvarianten nicht immer flüssig sind. Sehr positiv: Die komplett deutsche Sprachausgabe. Die Steuerung ist schnell zu lernen. Man spielt im 3rd-Person-Modus, die Spielefigur ist jedoch ab der Hüfte aufwärts sichtbar. Verglichen mit GTA ist die Steuerung nicht ganz so flexibel, aber dennoch schnell zu lernen.

Fazit: SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 ist ein gutes taktisches Action-Game mit Realitätsnähe, das aber erst im Multiplayermodus richtig gut zur Geltung kommt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ