Alabama Moon Hot

Michael Brinkschulte   06. März 2013  
Alabama Moon

Rückentext

Der elfjährige Moon lebt mit seinem Vater ein Aussteigerleben im Wald, jenseits der Zivilisation. Als sein Vater stirbt, ist er plötzlich auf sich allein gestellt. Er macht sich auf die Suche nach menschlicher Gesellschaft und gerät dabei an den dienstbeflissenen Polizisten Sanders, der ihn sogleich in ein Heim stecken lässt. Doch Moon ist es nicht gewohnt, in geschlossenen Räumen zu leben, und so ergreift er zusammen mit einigen anderen Heimkindern und der Tochter des Heimleiters bei der erstbesten Gelegenheit die Flucht. Zurück in der Wildnis müssen er und seine Freunde sich vor Constable Sanders verstecken, der alles daran setzt, die Kinder wieder in staatliche Obhut zu bringen. Es beginnt ein abenteuerliches Katz- und Maus-Spiel …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Zur (technischen) Ausstattung:

Der Film mit einer Spielzeit von rund 100 Minuten wird in zwei Sprachen geboten: Deutsch (Dolby Digital 5.1) und Englisch (Dolby Digital 2.0). Untertitel werden nicht angeboten.
Das Bild ist im Format 16:9 vorhanden, die Bildqualität stellt sich hervorragend klar dar.
Als Sonderausstattung findet sich auf der DVD nur der Trailer zum Film selbst.
Das Digipack in dem die DVD untergebracht ist, wird durch ein Booklet begleitet, welches Angaben zu den Schauspielern der Hauptrollen, sowie zum Autor beinhaltet. Zudem wird ein ‚Survival-Training‘ Ratgeber geboten, der Informationen zur Orientierung in der Wildnis, zur Wetterprognose und weiteren Aspekten beinhaltet.

Zum Film selbst:

Die Geschichte aus der Feder von Watt Key, der den gleichnamigen Roman schrieb, wird in diesem Film in schönen Bildern dargeboten. Moon muss nach dem Tod seines Vaters seinen eigenen Weg finden und gerät dabei in die Mühlen der Justiz. Durch den Ausbruch aus dem Heim wird seine Geschichte publik und die Öffentlichkeit nimmt Anteil.
Die spannungsgeladene Geschichte fesselt den jungen wie erwachsenen Zuschauer durch die gesamte Handlung. Dabei kommt von den Schauspielern, allen voran Jimmy Bennett in der Hauptrolle und John Goodman als Mr. Wellington eine besondere Intensität herüber. Aber auch die anderen Charaktere, nicht zuletzt die des übereifrigen Constable Sanders gespielt von Clint Howard, spielen ihre Rollen sehr intensiv.

Entstanden ist ein Film, der für gute Unterhaltung sorgt und Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen Spaß bringt, auch wenn er an die Intensität und den Detailreichtum des Romans nicht heran kommt, dessen Umfang von über 300 Seiten in einem Film kaum aufzufangen ist.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ