Abschied von Chase - Ein unvergesslicher Sommer

Abschied von Chase - Ein unvergesslicher Sommer Hot

Christine Rubel   26. Januar 2013  
Abschied von Chase - Ein unvergesslicher Sommer

Film-Tipp

Genre
Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
1
FSK-Freigabe
FSK 12

Rückentext

Das sensible, ausgezeichnete Drama „Abschied von Chase – Ein unvergesslicher Sommer“ erzählt die Geschichte der innigen aber doch unerfüllbaren Sommerliebe zwischen Chase Philips (Helen Mirren) und der Studentin Elizabeth Cole (Kyra Sedgwick).
Nach einem Nervenzusammenbruch kehrt Chase Philips zu ihrer Familie auf die Insel Martha´s Vineyard zurück. Um sie zu entlasten, engagiert ihr Mann Richard (Beau Bridges) die Studentin Elizabeth. Die labile Chase verhält sich ihr gegenüber zunächst abweisend und tyrannisch. Doch Elizabeth bleibt geduldig und versucht Chase´s Vertrauen zu gewinnen. Was mit langsamer Annäherung beginnt, entwickelt sich im Laufe des Sommers zu einer besonderen Verbindung. Zu spät realisiert die verheiratete Chase, dass sie sich zu der jungen Frau hingezogen fühlt und erkennt den Ursprung ihrer Depression. Als Richard erkennt, dass die Verbindung der zwei über die Grenzen der Freundschaft hinausgeht, trennt er die zwei Frauen voneinander.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Darsteller 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Die heile Welt von Chase Philips (Helen Mirren) ist schon lange zusammengebrochen – sie hat eine schwere Depression, die Ihr Leben bestimmt. Nach einem Klinikaufenthalt kehrt sie zu Ihrer Familie auf Martha´s Vineyard zurück. Zu Ihrer Unterstützung kommt die Studentin Elizabeth Cole (Kyra Sedgewick). Doch Chase ist alles andere als begeistert und sie quält Elizabeth, die aus ihrer eigenen Familie einiges gewohnt ist. Doch langsam gewöhnen sich die beiden aneinander und die Wutausbrüche werden weniger. Doch es ist schwierig, die beiden Söhne haben ihre Mutter fast aufgegeben und das Vertrauen ist zerstört. Chases Mann (Beau Bridges) verlässt die Insel, um wieder zu arbeiten und die beiden Frauen verbindet immer mehr.

Es ist ein leiser Film, der von den ausgezeichneten Schauspielern, der schönen Umgebung und der Atmosphäre lebt. So gelingt es besonders Helen Mirren, die für Ihre Leistung den Golden Globe bekam, das Porträt einer zutiefst verstörten Frau zu zeichnen, die nur langsam in das Leben zurückfindet.

Der Film von Kevin Bacons Regiedebüt wurde auch für den Golden Globe als bester Film nominiert.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ