unter Volldampf Hot

Michael Brinkschulte   03. Dezember 2010  
unter Volldampf

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
496
Erscheinungsjahr

Rückentext

Aufgerissene Schienen, quietschende Bremsen, Indianergeheul… Ob rote Railtroublers den Zug entgleisen lassen oder französische Partisanen einen Terroranschlag planen – spannend wird es bei Karl Mays Abenteuern rund um die Eisenbahn allemal! Als Zeitzeuge begeistert sich der berühmte Autor sehr für die Entwicklung der Eisenbahn und ihren rasanten Fortschritt. Das zeigen auch seine Erzählungen, sowohl aus dem Wilden Westen als auch aus dem alten Europa. In diesem Sonderband wurden Karl Mays beste, spannendste und unterhaltsamste Eisenbahngeschichten zusammengestellt. Informative und kurzweilige Kommentare sowie zahlreiche historische Illustrationen bereichern den Band.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Siegfried Augustin und Wilhelm Brauneder haben sich mit den Geschichten auseinandergesetzt, die Karl May über die Eisenbahn geschrieben und in seine Romane eingebunden hat.
Beginnend mit einem knappen Vorwort über „Karl May auf dem Pfad des Feuerrosses“, wendet sich das Buch, bevor es an die von Karl May verfassten Geschichten geht, dem zu, was historisch als Vorlage für Mays Schriften gedient hat. Detailliert, ergänzt von Fotos und Skizzen, werden die Hintergründe von Mays Geschichten beleuchtet.
Im Folgenden kommt Karl May dann selbst zu Wort. „Die Falle im Tunnel“, aus dem Band 36 „Der Schatz im Silbersee“ ist die erste Geschichte, die einen hervorragenden Einstieg in spannendes Geschehen bietet.
Als Ergänzung findet sich nach diesem Abenteuer mit Helden wie Winnetou, Old Shatterhand und Old Firehand eine erneute Sachinformation über die Eisenbahn im Wilden Westen. Von der Geschichte der Eisenbahn über Sicherheitsaspekte des Verkehrsmittels bis zur Planung und dem Bau von Eisenbahnrouten, werden über rund 50 Seiten gut illustrierte Aspekte dargeboten.
Die umfangreichen Sachinformationen sind damit abgeschlossen und weitere Geschichten auf dem wilden Westen Mays folgen, um daran anschließend durch weitere Eisenbahnerlebnisse aus den europäischen Landen ergänzt zu werden. Aus unterschiedlichen Romanen haben die Herausgeber geschöpft und Karl Mays Erzähltalent und seinen Hang zur Darstellung detaillierter realistischer Beschreibungen bestens belegt.
Spannende und zum Teil auch humorvolle Episoden, bieten dem Karl May Fan ein weiteres Werk, das verschiedene Nuancen des Gesamtwerkes an einem Themenkomplex näher beleuchtet. Eine gelungene Zusammenstellung, gut ergänzt durch zusätzliche Informationen und durch die vielen Bilder, Fotos, Skizzen und Kupferstiche auch optisch ein Highlight.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ