Reckless 2 – Lebendige Schatten

Reckless 2 – Lebendige Schatten Hot

Annika Lange   25. April 2020  
Reckless 2 – Lebendige Schatten

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
416
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Er knöpfte das Hemd auf.
„Ich hab nach einer Medizin gesucht.“
Der rote Saum, der die Motte umgab, sah aus, als hätte jemand sie mit frischem Blut umrahmt. Fuchs holte tief Luft. „Also das war der Preis. Ich wusste, dass dein Bruder seine Haut nicht umsonst zurückbekommen hat.“
Ihre Augen füllten sich mit Tränen.
Die Augen der Füchsin, braun wie angelaufenes Gold.
 
Jacob Reckless nistet der Tod in der Brust. Er konnte seinen Bruder retten, doch die Suche nach einer Medizin gegen den Feenfluch, der auf ihm lastet, scheint vergebens – bis Jacob und Fuchs von einer Armbrust hören, die zu den dunkelsten Zaubern der Spiegelwelt zählt und Jacob vielleicht vor dem sicheren Tod bewahren kann. Aber schon bald merkt er, dass er bei dieser Suche Konkurrenz von einem Goyl hat. Der Bastard ist es leid, ständig zu hören, dass Jacob Reckless der beste aller Schatzjäger ist, und ein tödlicher Wettlauf beginnt.
 
  
Der zweite Band der märchenhaften Bestseller-Reihe  von Cornelia 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Zur Story:
 
Im ersten Teil ist es Jacob Reckless gelungen, seinen Bruder Will zu retten und ihn in seine Welt zurückzubringen. Doch der Preis dafür war hoch. Er trägt nun die schwarze Motte der dunklen Fee auf seiner Brust, die sechsmal zubeißt, bevor sie sein Herz verschlingt und ihn dem Tod überlässt. Jedes Mal wird es schmerzhafter und raubt Jacob seine Kräfte. Kräfte, die er dringend benötigt auf seiner Suche nach dem Schatz, der ihn womöglich vor dem Tod retten kann. Es handelt sich um die Armbrust des Hexenschlächters Guismund. Jacob erfährt von dem sensationellen Fund der Zwerge. diese haben das Grab des vor langer Zeit verstorbenen, dereinst mächtigsten und grausamsten Hexers gefunden. Dessen Armbrust, die mit einem einzigen Schuss Tausende und Abertausende Feinde zu töten vermag hat gerüchteweise noch eine andere magische Fähigkeit. Sie vermag einen geliebten Menschen durch einen Schuss ins Herz vor dem sicheren Tode bewahren. Doch er ist nicht allein auf der schwierigen Suche, denn auch der Goyl Nerron möchte sich als Schatzsucher aufspielen und versucht, den Schatz vor Jacob zu finden. Während Jacob zunächst noch auf der anderen Seite des Spiegels weilt, macht sich seine Freundin und Gestaltwandlerin Fuchs in der Spiegelwelt auf die Schatzsuche. Sie weiß jedoch nichts von dem Feenfluch und wie wichtig der Schatz für Jacobs Überleben sein kann. Jacob hingegen sucht in der Menschenwelt nach einem nordischen Flaschengeist, dessen Blut vielleicht auch seine Heilung bedeuten könnte. Doch dieser ist sehr gefährlich und schließlich kehrt Jacob erfolglos in die Spiegelwelt zurück. Kann er die Geheimwaffe finden und sein Leben retten? Und wie ergeht es Fuchs in dieser Zeit?
 
Sonstiges:
 
Taschenbuch-Ausgabe
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren 
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 4 x 20,3 cm
416 Seiten
 
Das Cover der neu gestalteten Taschenbuchausgabe wurde mit „Spotlack“ veredelt und verspricht ein spannendes und zugleich schauriges Abenteuer. Vor hellem grün kann man die Umrisse eines Fuchs-Gesichtes erkennen.
 
Fazit:

Eine mehr als gelungene Fortsetzung eines Märchens der etwas anderen und besonderen Art. Es ist spannend und mitreißend. Man könnte immer weiter lesen und so freue ich mich mit Spannung auf die Fortsetzung aus der Spiegelwelt.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ