Kindeswohl und Kindeswille - Psychologische und rechtliche Aspekte

Kindeswohl und Kindeswille - Psychologische und rechtliche Aspekte Hot

Michael Brinkschulte   04. Februar 2011  
Kindeswohl und Kindeswille - Psychologische und rechtliche Aspekte

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
170
Erscheinungsjahr

Rückentext

Wenn die Familie auseinander bricht, werden Kinder oft zum Zankapfel. Vor Gericht wird entschieden, wer das Sorgerecht erhält. Auch in Fragen des Umgangsrechts, der Adoption, der Herausnahme aus der Familie bestimmen Richter und Sachverständige über die Zukunft des Kindes. „Kindeswohl“ und „Kindeswille“ werden zur Beurteilung herangezogen.

In diesem Buch wird gezeigt, wie die Kriterien Kindeswohl und Kindeswille kontrolliert und sensibel genutzt werden können. Der Praktiker erhält außerdem konkrete Anleitungen zur Diagnostik und zum Umgang mit dem Kindeswillen. Anhand des „Parental Alienation Syndroms“, das die Entfremdung von einem Elternteil bezeichnet, wird gezeigt, wie schwierig eine differenzierte Beurteilung von Kindeswohl und Kindeswille ist.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Zum Autor:

Professor Dr. Harry Dettenborn ist Universitätsprofessor im Ruhestand und war lange Jahre als Sachverständiger im Bereich der Rechtspsychologie tätig.

Zum Inhalt:

Das Buch ist in verschiedene Bereiche eingeteilt. Beginnend mit einem Vorwort, werden anschließend die Aspekte ‚Kindeswohl und Kindeswille im Rahmen der Familienpsychologie‘ näher beleuchtet. Diese Beleuchtung findet unter Bezug auf rechtliche Grundlagen und fachliche Kenntnisse mit fachsprachlichem Vokabular statt. Daran schließen sich weitere Vertiefungen in den Bereichen ‚Das Wohl des Kindes‘, sowie ‚Der Wille des Kindes‘ an. Von Definitionen bis hin zur Diagnostik werden psychologische und rechtliche Grundlagen dargelegt. Den Abschluss bildet die Auseinandersetzung mit dem im Rückentext schon erwähnten „Parental Alienation Syndroms“ als extreme Problematik mit Konfliktpotential für das Kind.

Die einzelnen Kapitel werden durch ergänzende Literaturhinweise, sowie Abbildungen und Tabellen ergänzt und unterstützt.

Hörspiegel Meinung:

Das von Harry Dettenborn veröffentlichte Fachbuch stellt sich als Buch dar, welches ein gewisses Grundwissen in rechtlichen Belangen, sowie im Bereich grundlegender entwicklungspsychologischer Aspekte voraussetzt. Für den Laien ist das Werk als solches daher weniger geeignet.
Für Menschen, die sich beruflich mit Kindeswohl und Kindeswille auseinandersetzen, sowohl im Bereich der Gerichte, als auch im Bereich der mit Kindern arbeitenden pädagogischen Fachkräfte von ErzieherInnen über DiplompädagogInnen bis hin zu PsychologInnen stellt dieses Werk ein hervorragendes Informationsmedium dar, dessen Inhalte sich klar an den Erfahrungen von Dettenborn orientiert.
Gerade auch die im Anhang befindlichen ‚relevanten Rechtsnormen‘ erleichtern den Umgang mit der Thematik und gewähren einen gut strukturierten Einblick in die Rechte des Kindes im Fall von Scheidungen, Herausnahmen aus Familien etc.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ