Keeper of the lost Cities 4 - Der Verrat

Keeper of the lost Cities 4 - Der Verrat Hot

Annika Lange   08. April 2022  
Keeper of the lost Cities 4 - Der Verrat

Buch-Tipp

Genre
Anzahl Seiten
640
Erscheinungsjahr

Rückentext

Sophie Foster ist auf der Flucht – aber wenigstens ist sie nicht allein. Ihre engsten Freunde sind bei ihr. Gemeinsam haben sie sich Black Swan angeschlossen. Sie wissen zwar nicht, ob sie der Geheimorganisation vertrauen sollten. Doch nur so können sie mehr über Sophies Herkunft herausfinden. Allerdings gibt es Elfen, die genau das mit allen Mitteln verhindern wollen. Und diese schrecken vor nichts zurück. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt – und den falschen Personen zu trauen, könnte nicht nur für Sophie tödlich enden…
 
Der vierte Band der US-Bestsellerreihe – tauche ein in eine Welt voller Magie, Action und Spannung!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,7

Zur Story:
 
Auch im vierten Band der „Keeper of the lost cities“ – Reihe überschlagen sich die Ereignisse. Sophie und ihre Freunde wurden vom Hohen Rat verbannt und flüchteten zu Black Swan. Hier finden sie Schutz, doch wirklich trauen möchten sie den geheimnisvollen Mitgliedern der Organisation noch nicht. Schließlich verschleiern sie ihre wahren Identitäten weiterhin. Alle bekommen Aufgaben zugeteilt und versuchen, diese zu erfüllen. Trotzdem sind sie unzufrieden, da sie auch eigene Ideen haben, um die Neverseen aufzuspüren. Diese werden jedoch meist von Mr. Forkle und den anderen abgelehnt. Natürlich ist es Sophie, die sich mit ihrer neuen Freundin Calla schon bald in eine gefährliche Situation begibt, um die Gnome von der seltsamen Seuche zu heilen. Schließlich entscheiden sich die Mitglieder von Black Swan, Sophie etwas über ihre Vergangenheit zu verraten, was die Freunde jedoch nur noch neugieriger werden lässt. Auch der Plan von Black Swan Prentice zu befreien und zu retten ist sehr gefährlich und ohne Sophie nicht durchführbar. Nach einer Übereinkunft mit dem Hohen Rat versuchen die Freunde weiter hinter die Machenschaften der Neverseen zu blicken. Dafür gehen sie sogar nach Exilium und lernen dort neue Freunde kennen. Die Zwillinge Tam und Linh haben Fähigkeiten, die sich als äußerst nützlich erweisen. Trotzdem gibt es weiter viele Fragen. Was ist mit Keefes Mutter geschehen? Wurde sie wirklich von Gnomen gefoltert? Und wer steckt hinter den Anführern von Black Swan. Geheimnisse, die zum Teil gelüftet werden und für echte Überraschungen sorgen. Doch die wahre Überraschung kommt erst kurz vorm Ende. Damit hatte Sophie nicht gerechnet. Ein solcher Verrat? Kann das wirklich wahr sein?  
 
Das erfahren wir im Folgeband der Ende April erscheint…
 
Sonstiges:
 
Gebundene Ausgabe: 640 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 11 Jahre
Größe und/oder Gewicht: ‎ 15.2 x 4.8 x 22 cm
 
Das Cover ist fantasievoll gestaltet. Es zeigt Sophie und ihre Freunde mitten in einer Flutwelle.
 
Fazit:
 
Auch im vierten Band der Reihe gibt es viele spannende, aber auch gefühlvolle Momente, bei denen einem die Tränen kommen. Die Geschichte geht ans Herz und nimmt einen emotional mit auf eine abenteuerliche Reise. In diesem Band erfährt man wieder etwas mehr über Sophies Hintergrund und die Mitglieder von Black Swan und man wird wirklich vom titelgebenden „Verrat“ überrascht. 
Gut, dass der 5. Band bereits für Ende April angekündigt wurde. Dann geht die Reise endlich weiter.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ