Keep calm and then WHAM! Der Notfallplan bei Denkblockaden

Keep calm and then WHAM! Der Notfallplan bei Denkblockaden Hot

Astrid Daniels   23. März 2022  
Keep calm and then WHAM! Der Notfallplan bei Denkblockaden

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
209
Erscheinungsjahr

Rückentext

Verträumt durch den Park schlendern, bis die ultimative Idee aufploppt. Was so lässig daherkommt, funktioniert wirklich, zeigt der Erzähler in Andy Jacobs’ Roman »WHAM! Der Notfallplan bei Denkblockaden« An seiner Seite lassen sich Kreativitätstechniken, Inspirationsquellen und der kreative Flow entdecken. Mit grauen Theorien hält sich der Kreativitäts-Experte und Autor Jacobs in seinem Debüt-Roman nicht lange auf. Sein gleichnamiger Protagonist arbeitet auf seine Antrittsrede für die Professur an einer Kunsthochschule hin und erlebt, was alle kennen, die auf der Suche nach Ideen sind: hirnen, hängenbleiben und genau wissen, dass es besser geht. Für seinen Vortrag über das Wachkitzeln von Kreativität finden sich peu a´ peu immer mehr Puzzlestücke, bis er das Gedanken-Dilemma mit seiner genialen Kreativtechnik »Braingrids« spielerisch löst. Diese einfach umsetzbare Art und Weise, an die Dinge heranzugehen, Denkblockaden zu lösen und ungewöhnliche Inspirationen sichtbar zu machen, hilft ihm dabei, die Ideen auf Knopfdruck fließen zu lassen. Bis zuletzt feilt er an seinem Vortrag, dann ist der große Moment da … Ein begeisterndes Szenario, das die anerkannte Wirkung des entspannten Gedanken-Flusses, des Nichtstuns, der Intuition und der Impulse von innen und außen humorvoll inszeniert und unterhaltsam verpackt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

„WHAM! Der Notfallplan bei Denkblockaden“ ist im Reutinger Verlag erschienen. 
In seinem Debütroman erzählt der Autor Andy Jacobs die Geschichte seines gleichnamigen Protagonisten. Es ist kein Ratgeber im klassischen Sinne, was schon das äußere des Buches erahnen lässt. Das Cover und auch die Seiten sind gelb, bunt und mit glitzernden Sternen versehen. 

Andy bereitet seine Antrittsrede für die Professur an einer Kunsthochschule vor und ist auf der Suche nach Ideen. Der Leser lernt Kreativitätstechniken, Inspirationsquellen und originelle Lösungen kennen. Protagonist Andy löst sein Problem schließlich mit seiner Kreativtechnik „Braingrids“, bei der das Gehirn durch Tätigkeiten unter anderem durch kritzeln, dösen, sich erinnern und genau hinschauen stimuliert wird. 

Der Sprachstil ist salopp und umgangssprachlich und bringt das Gesagte dennoch auf den Punkt. Autor Andy Jacobs setzt die trockene Thematik der Kreativitätstechniken gekonnt in Szene. Das von ihm geschaffene Szenario bringt dem Hörer die Techniken humorvoll und unterhaltsam verpackt nahe.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ