In schwarzen Spiegeln

In schwarzen Spiegeln Hot

Christine Rubel   15. Dezember 2019  
In schwarzen Spiegeln

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
391
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das Opfer liegt in einer Blutlache: Ein brutaler Mord erschüttert Reykjavík. Der schweigsame Streifenpolizist Grímsson entdeckt eine Verbindung zu einem mysteriösen Fund in einem Lagerhaus: ein schwarzer Spiegel und ein altes Buch, das dem inhaftierten Anarchisten Aron gehört. Der Mord trägt Arons Handschrift, aber das widerspricht jeder Logik: Wie soll der Täter am Tatort und im Gefängnis zugleich gewesen sein?
Als ein zweiter Mord geschieht, kommt Grímsson plötzlich einer Lösung auf die Spur, die ihn nicht nur seinen Job kosten könnte, sondern auch seinen Verstand. Ganz zu schweigen vom Leben seiner Freundin ... 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,7

Es muss nicht immer ein Kommissar sein, der ermittelt. Der isländische Autor Stefán Máni schickt den Streifenpolizisten Grímsson ins Rennen. Er ist groß, ungeschickt, aber ehrgeizig. Durch Zufall stößt er auf merkwürdige Dinge und wird auf eine Gruppe junger Männer aufmerksam. Schwarze Spiegel, esoterische Bücher und ein Totenschädel irritieren ihn. Als ein Politiker ermordet wird, zieht er eigene Schlüsse. Auch wenn er nicht dumm ist, nimmt ihn niemand ernst. Doch das ist ein Fehler. Denn er ist der Einzige, der einen Mörder stoppen kann.
Ein düsterer Krimi, indem Aberglaube und Esoterik eine große Rolle spielen. Der Schreibstil ist anfangs gewöhnungsbedürftig und ausschweifend, meist ruppig. Trotzdem gelingt es Máni, Spannung aufzubauen. Für Fans des Nordic Noir.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ