Das verrückte Straßenfest

Das verrückte Straßenfest Hot

Annika Lange   22. November 2014  
Das verrückte Straßenfest

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
32
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

Ole und Maja freuen sich: In ihrem Stadtteil ist Straßenfest! Eine gute Gelegenheit, um etwas Geld zu verdienen. Flupp, der Hund, und Leni, die Katze, können nämlich tolle Kunststücke vorführen.
Aber Flupp und Leni haben dazu keine Lust. Und plötzlich sind sie verschwunden.
So beginnt ein ganz verrückter Tag...

Duden – Leseförderung:
Verstehendes Lesen von Anfang an

- Motiviert durch eine spannende Geschichte und ansprechende Illustrationen
- Fördert die Lesekompetenz, ohne zu überfordern
- Trainiert das Textverständnis durch integrierte Rätselfragen
- Nach aktuellen Empfehlungen zur Leseförderung

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Zur Story:

In der Reihe „Duden – Leseförderung“ erschien beim Dudenverlag dieses Buch. Darin geht es um Ole und Maja. Diese freuen sich auf das Straßenfest. Alle helfen mit. Es gibt Musik und Lackierkunst, Zaubertricks und Bauchtanz, Flohmarkt und vieles mehr. Mit ihrer Katze und ihrem Hund möchten sie Tierkunststücke vorführen und damit etwas Geld verdienen. Leider läuft schief, was schief laufen kann und es kommt zu allerhand Turbulenzen…

Sonstiges:

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 6 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 1 x 22,6 cm

Der Lesedetektiv führt mit Fragen und kleinen Leserätseln durch die Geschichte. Mit einem Lesezeichen als Detektivwerkzeug können die Kinder die richtigen Antworten selbst entschlüsseln.

Fazit:

Eine spannende Geschichte für Erstleser, die für das Lesen begeistert werden sollen. Die große Fibelschrift erleichtert den Neulesern den Einstieg in die spannende Welt des Lesens. Ansprechende Bilder verdeutlichen die Texte und laden zum Entdecken ein. Ein tolles Buch zum Lesestart.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ