Achtung, fertig, Abenteuer! - 52 Ideen zum Forschen, Bauen und Spielen in der Natur

Achtung, fertig, Abenteuer! - 52 Ideen zum Forschen, Bauen und Spielen in der Natur Hot

Michael Brinkschulte   01. November 2015  
Achtung, fertig, Abenteuer! - 52 Ideen zum Forschen, Bauen und Spielen in der Natur

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
78
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Auf ins Abenteuer!

Hast du Lust, Fährten zu lesen, ein Wasserrad zu bauen oder eine Höhle zu erforschen? Und wie wär´s mit Geocaching, Wikingerschach oder einem Lagerfeuer nach Trapper-Art?
Hier findest Du 52 Ideen zum Sofort-Loslegen.

Mit lustigen Eintrag- und Kritzelseiten, vielen spannenden Infos, praktischen Internet-Links und coolen Stickern für deine Ausrüstung.

Viel Spaß!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
7,7

Optisch ansprechend aufgemacht, fällt das mit einem Gummiband verschließbare Buch sofort ins Auge. Im Innern tummeln sich auf fast 80 Seiten unterschiedlichste Möglichkeiten Abenteuer zu erleben.
Die Aufforderung sich ins Abenteuer zu stürzen lockt direkt nach einem ganz vorn befindlichen Abenteurer-Ausweis. Im Inhaltsverzeichnis wird die Einordnung in Rubriken deutlich. Es gibt drei umfangreichere Hauptabteilungen: ‚Forschen und entdecken‘, ‚Bauen und basteln‘ sowie ‚Abenteuerspiele‘. An diese schließt sich dann noch ‚Kochen nach Trapper-Art‘ an. Abgeschlossen wird das Buch durch einen Anhang mit Quellennachweisen und Verweisen auf weitere Bücher.

Die im Buch aufgeführten Kategorien sind vielschichtig aufgebaut, bieten eine ganze Menge Entdeckungsmöglichkeiten aber auch eine ganze Menge Aktion. Schlüssig beschrieben sind die einzelnen Übungen, Spiele etc. gut nachvollziehbar und immer durch eine Materialaufstellung abgerundet. Unter ‚Du brauchst:‘ sind dann neben den Materialien auch immer wieder Erwachsene angegeben, wodurch klar wird, dass das Buch nicht allein für die Kinder nutzbar ist, sondern eine Begleit- bzw. Aufsichtsperson notwendig ist. Zum Teil wird auch teures Equipment benötigt, welches bei weitem nicht allen Kindern zur Verfügung steht. So zum Beispiel ein Handy mit Kamera oder ein GPS-Gerät.

Insgesamt erweist sich das Buch als gut aufgebaut, lässt aber in einzelnen Fällen wichtige Aspekte wie den Naturschutz außer Acht. So zum Beispiel bei ‚Ameisen-Verkehrspolizist‘ in der Rubrik ‚Forschen und Entdecken‘. Hier fehlen Hinweise darauf, dass Wald-Ameisen unter Naturschutz stehen und wie dies zu berücksichtigen ist.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ