Fractured

Fractured Hot

Nico Steckelberg   08. Oktober 2017  
Fractured

Musik

Interpret/Band
Label
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Meine Herren, was haben wir denn hier für ein Juwel? Das kommt also dabei heraus, wenn man als progressiv eingestellter Musiker mal auf alle Regeln der Instrumentierung, des Songaufbaus, der Genregrenzen und Spannungskurven pfeift. Lunatic Soul ist ein Ein-Mann-Projekt des Riverside-Mitglieds Mariusz Duda, und auf seinem neuen Album „Fractured“ zeigt er, wie er dem so angestaubten und als langweilig verschrienen Genre „Ambient“ einen progressiven Höhenflug verschafft.
 
Die Songs lassen sich Zeit im Aufbau, sind oft außergewöhnlich elektronisch instrumentiert, viel Hall, viele Effekte, geniale Gesangsspuren, fragile Momente, überraschende Stimmungsexplosionen, immer was zu entdecken. 
 
„Fractured“ ist Musik, die noch lange nach dem Ausklingen im Bauch bleibt und – ähnlich wie Pink Floyds „The Endless River“ – auf molekularer Ebene wirkt. Es ist nicht so sehr, was man hört, es ist vielmehr die Art, wie der Rezipient die Musik für sich verarbeitet und welche Bilder sie für ihn im Kopf erschaffen. Da gibt es Erinnerungen an Phil Collins, an Anathema, an Steven Wilson oder, oder, oder. Aber alles in allem ist „Fractured“ so einzigartig und ansprechend, dass es eine wahre Freude ist.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ