Memories in my Head E.P.

Memories in my Head E.P. Hot

Nico Steckelberg   08. September 2011  
Memories in my Head E.P.

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Seit zehn Jahren machen die Jungs von „Riverside“ nun gemeinsam Musik. Die Band stammt aus Polen und spielt eine ansprechende Mischung aus Progressive Rock und Art Rock.

Die neueste Veröffentlichung „Memories in my Head“ ist schon etwas Besonderes für den „Normal“-Hörer. Denn die EP kommt mit drei Tracks aus. Diese bringen es jedoch auf eine Gesamtspielzeit von über 30 Minuten. Von fehlender Abwechslung jedoch keine Spur. Ganz im Stile des klassischen Artrocks bauen die Songs langsam Spannung auf, entwickeln eine immer stärker werdende Atmosphäre. Und eigentlich hätten die Tracks auch nicht sein müssen, denn die Lieder gehen direkt in einander über.

Wem der Titel bekannt vorkommt… 2005 erschien bereits eine Riverside-VÖ mit dem Titel „Voices in my Head“, sozusagen wird hier nun die Vergangenheit über Erinnerungen „aufgearbeitet“.

Speziell in den ersten Gesangsstrophen erinnern mich Mariusz Dudas Vocals sehr stark an Steven Wilson von Porcupine Tree, auch der Songaufbau ist zunächst recht ähnlich und gut gemacht. Es gibt jedoch auch ein paar melodisch-atmosphärische Rücknahmen, so dass das Mini-Album nicht durchgehend das hohe, stimmungsvolle Level vom Anfang halten kann.

Sehr schön trist gestaltet ist das DigiPak-Artwork von Travis Smith. Kann sich (wie alles von ihm) wieder einmal sehen lassen!

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ