Beyond the Sun (Collector's Edition)

Beyond the Sun (Collector's Edition) Hot

Nico Steckelberg   05. Februar 2012  
Beyond the Sun (Collector's Edition)

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Wir alle erinnern uns noch an den smarten Schönling, der sich 1990/91 am Strand zusammen mit dem Model Helena Christensen zu den Klängen von „Wicked Game“ räkelt, einem Song, der ursprünglich durch die Verwendung im David-Lynch-Film „Wild at Heart“ Bekanntheit erlangte und heute zu einem der größten Hits der Gegenwartsmusik gezählt wird.

Doch auch smarte Schönlinge kommen in die Jahre, und die 20 Lenze mehr sieht man dem Chris Isaak von heute deutlich an. Doch seine Musik altert umgekehrt. Denn Isaak widmet sich mit seinem aktuellen Album „Beyond the Sun“ den Klängen seiner Kindheit und Jugend. Sein Ziel: Den Sound seiner frühen musikalischen Helden so authentisch wie möglich selbst zu interpretieren.

Hierzu schnappt sich Isaak einige hervorragende Studiomusiker und entert die legendären SUN-Studios um Songs vornehmlich der 1950er Jahre erneut dort aufzunehmen, wo sie ursprünglich erstmals das Licht der Welt erblickten. Ob Elvis Presley, Roy Orbinson, Johnny Cash, Jimmy Wages oder Carl Perkins – Chris Isaak haut einen Klassiker nach dem anderen raus. Und das beste: Es klingt tatsächlich extrem authentisch! Isaaks Stimme ist perfekt für diesen Fifties-Musikstil.

Stellt sich nur eine Frage: Warum sollte man sich Coverversionen zulegen von Stücken, die man fast genauso schon im Original besitzt? Die Antwort ist einfach: Weil man merkt, wie viel Spaß Isaak beim Spielen der Songs hat. Und diese angenehme Stimmung kommt 1:1 rüber. Außerdem ist die Soundqualität (insbesondere die des Gesangs) natürlich viel besser als bei den ursprünglichen Songs.

Ob das Grund genug ist, sich das Album anzuschaffen, entscheidet jeder für sich. Als Schmankerl für Isaak-Fans gibt es zwei neue Eigenkompositionen auf „Beyond the Sun“: Das Country-Stück „My Baby don’t love me no more“ und das bluesig-countryartige „Lovely Loretta“.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ