Plastikblumen

Plastikblumen Hot

Michael Brinkschulte   26. Mai 2010  
Plastikblumen

Musik

Interpret/Band
Format
  • CD
  • Buch
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Ein Digibook erwartet den Hörer, der sich dieser neuesten Veröffentlichung von Alea widmet. Das Digibook bietet eine gelungene Gestaltung mit Fotos, Foto-Verfremdungen und den daran angelehnten und integrierten Texten der Lieder des Albums. Musikalisch zwischen Pop, Chanson und Weltmusik, gemischt mit einer Portion Jazz, ist ein vielfältiger Silberling entstanden.
Das Quartett Andreas Philipzen (Stimme, Trompete, Gitarre, Akkordeon), Peter Philipzen (Gitarren, Guitalele, Stimme), Carsten Hormes (E-Bass, E-Kontrabass) und Mathias Philipzen (Schlagzeug, Percussion) hat mit diesem Album ein stimmungsvolles Werk geschaffen, auf dessen Wellen der Hörer davon schweben kann. Auf den Text abgestimmt, fallen die 11 Songs aus, die hinsichtlich der inhaltlichen Ausrichtung Gefühle vermitteln, die der Hörer selbst kennt. Das Identifikationspotential mit den Texten und den Melodien nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch die Welt der Plastikblumen. Partiell erinnern die Stimme von Andreas Philipzen und auch die musikalische Umsetzung, zum Beispiel bei „alles hat seine Zeit“ an Stephan Eicher.
Ein, mal nachdenkliches, mal mitreißendes Album, das man mit jedem neuen Hören weiter entdecken kann.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ