Heliodor

Heliodor Hot

Michael Brinkschulte   10. Dezember 2019  
Heliodor

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
Download

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Eine orchestrale Eröffnung leitet das Album ein. Umgehend ist dann Mimi Schells Stimme zu hören und es geht in Richtung Indie-Rock. Dabei bringt Mimi Schell ihr stimmliches Repertoire bestens zum Einsatz, mal druckvoll (god´s reply), mal fragil (why so afraid). Weiter geht es mit akustischen Klängen und leichtem Country-Einschlag. Mimi Schell hat zehn Songs im Gepäck, die gänzlich durch die stimmliche Darbietung punkten. Egal welcher Musikstil bei den einzelnen Stücken Pate gestanden hat, die Sängerin beherrscht alle, ob elektronisch poppig oder rockig rau, alle Songs bekommen durch den Gesang eine ausdrucksstarke Nuance. 
Textlich zwischen Liebe und Schmerz angesiedelt, wird doch der Blick auf das Positive gerichtet. 
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ