Vegvesir

Ecke Buck   27. Januar 2021  
Vegvesir

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
13. November 2020
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
5,0

Musikalisch erinnert das Vegvisir Album von Thrudvangar etwas an Finntroll, obwohl Finntroll da schon einige Klassen besser sind. 
Als erstes fragte ich mich, wieso das Album Vegvisir betitelt wurde.
Dieses Symbol aus Island wurde auf etwa 1860 datiert, hat also wahrscheinlich nichts mit der Wikingerzeit 800 Jahre früher zu tun. Sei's drum. 

Die Lieder sind sehr geradeaus, voll auf die Rübe. In den stumpfen Riffs, die jedoch mit guter Keyboardarbeit oft aufgewertet werden, vernimmt man öfter auch mal Wortfetzen des deutschen Gesangs, die sehr klischeehaft gedichtet scheinen. Zeit sich das Booklet genauer anzusehen.

„Dunkelheit ist nah, Ängste werden wahr!
Von Norden kommt ein Boot, bringt Elend euch und Tod!“

Au weia, ich packe das Booklet mal lieber wieder weg. Beziehungsweise fällt mir noch etwas am Backcover auf. Es muss die schlechteste Font Wahl sein, die ich für Titel auf einem Metalalbum je gesehen habe. Nur Comic Sans wäre eine noch schlechtere Wahl gewesen.

Es gibt hier leider nicht wirklich viel was hier für meinen Geschmack auf der Haben-Seite steht. Da gibt es dutzende ältere und neuere Pagan Metal Alben aus Deutschland, die man sich besser anhören kann.
Für meinen Geschmack ein durchschnittliches Album.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ