The Blesses Curse & After The Muse

The Blesses Curse & After The Muse Hot

Michael Brinkschulte   22. März 2015  
The Blesses Curse & After The Muse

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
13. Februar 2015
Format
CD
Anzahl Medien
2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Mit Manilla Road liegt hier eine Band im CD-Player, die schon seit 1977 besteht. Eine lange Zeit des Schaffens liegt hinter den Mannen, die dabei vielfältige Erfahrungen gesammelt haben, die die Klangvielfalt beeinflussen, und das lassen sie auch hören. Das aus zwei CDs bestehende Doppelalbum mit Doppel-Titel, bietet auf dem ersten Silberling zehn Songs, die zeigen, wie Heavy Metal klingt, der sich thematisch kritisch mit christlicher Religion und deren Ursprüngen auseinandersetzt. Mit einer geballten Ladung an Gitarrensoli, ausgefeilten Texten und Tempowechseln von akustisch balladesk bis druckvoll, bietet diese CD mit dem Titel ‚The Bless Curse‘ allein schon 50 Minuten Spielzeit.
Hinzu kommt die zweite Scheibe mit dem Titel ‚After the Muse‘, die sich mit Songs füllt, die rein von ihrer Länge her ein breites Spektrum abdecken. Von rund 4 Minuten bis sage und schreibe über 15 Minuten reicht die Spielzeit, die die Band im eher ruhigeren Fahrwasser zu füllen weiß.

Ein Doppel-Album, das als solches auch auf zwei Ebenen zu punkten weiß!

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ