Re/Awakening

Re/Awakening Hot

Alina Jensch   05. Oktober 2015  
Re/Awakening

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
11. September 2015
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Knapp drei Jahre nach ihrem Debütalbum präsentieren DIEVERSITY den Nachfolger „Re/Awakening“. Auch auf diesem Album der Würzburger sind Einflüsse von Bands wie Soilwork, Killswitch Engage oder In Flames unverkennbar – ganz besonders beim Stück „Too Blind To See“ dem Soilworks Björn Strid höchstpersönlich seine Stimme leiht.
Die restlichen Stücke kommen auch problemlos ohne hochkarätige Gäste aus, denn DIEVERSITY leisten hier wirklich gute Arbeit und liefern ein dynamisches, abwechslungsreiches und spannendes Album ab.

Die Produktion wirkt glatter und bündiger als auf dem Vorgänger was für manchen vielleicht etwas den Charme zunichte macht, meiner Meinung nach aber zu den Songs passt und gut rockt. Insgesamt ist das Album recht eingängig, sehr melodisch, die Stücke gut zusammengestellt und einfach kurzweilig – so muss eine Melodic Death Metal Platte sein!

„Re/Awakening“ kommt mit zehn Songs und einer Dreiviertelstunde Gesamtspiellänge.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ