Acousticalized

Acousticalized Hot

Markus Skroch   16. Oktober 2013  
Acousticalized

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
11. Oktober 2013
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Ist Heavy Metal ohne E-Gitarren und Schlagzeug überhaupt möglich?
HELLRIDE wollen beweisen, dass das funktionieren kann. Nur mit zwei Akustikgitarren und einem Metal-Tenor ausgerüstet ziehen sie in den Kampf und zeigen der Welt ihren Heavy Metal.
Mit dem Song „Army of Angelz“ geht es wahnsinnig gut los. Mitreißend, melodisch und intensiv kann man sich diesem Song gar nicht entziehen. E-Gitarren und Drums vermisst man nicht.

Leider sind nicht alle Songs auf dem Niveau des Openers. Dennoch gibt es noch ein paar hervorzuhebende Lieder, wie z.B. „Heaven and Hell“, welches ein bisschen wie „Holy Diver“ von DIO klingt. Sänger Tommy klingt eh manchmal etwas nach Ronnie James Dio, was ich ziemlich beeindruckend finde. Denn das muss man erst einmal hinkriegen.
„Take Hold of the Flame“ ist auch noch so eine Perle auf diesem Album. Auf einmal klingt es als würden QUEENSRÝCHE zur Akustikgitarre greifen und Tommy klingt hier auch sehr nach Geoff Tate. Ihr merkt, der Mann kann was.
Am Ende gibt es noch ein paar Coversongs, unter anderem „Ace of Spades“ mit Tom Angelripper als Gastsänger.

„Acousticalized“ ist schon ein interessantes Experiment. Mehr Song wie die oben erwähnten, und ich würde spielend mehr Punkte verteilen können.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ