The Curse of Unspoken Words

The Curse of Unspoken Words

Michael Brinkschulte   15. September 2022  
The Curse of Unspoken Words

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Das erste Stück ist zugleich das Titelstück und beginnt zunächst wie ein dramatischer Part Filmmusik in einem Krimi. Doch dann setzt das Saxophon ein und die Melodien bewegen sich in eine andere Richtung, die zwar auch Spannung beinhaltet, jedoch in anderer Form.
Insgesamt sind auf dem Album des Quartetts Zoom neun Stücke zu hören, die mal laut mal leise Stephan Mattners Tenorsaxophon in den Fokus rücken, wenngleich auch Gitarre, Bass und Schlagzeug ihre individuellen Phasen haben. Von ruhig bis dramatisch reicht das Spektrum der Stücke, die rund 50 Minuten füllen und modernen Jazz-Sound präsentieren, der immer wieder mit neuen Nuancen zu überraschen weiß.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ