Epigenesis

Epigenesis Hot

Ecke Buck   15. April 2013  
Epigenesis

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
01. März 2013
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Was soll man von einer Band erwarten, die sich ‚Kompost 3‘ nennt? Erdverbundene Musik mit Recyclingcharakter? Nun, ich hab die CD einfach mal in den Player gelegt, nachdem das mit in Blut auf Kacheln präsentierte Spielzeug auf dem Cover auch mich gewirkt hatte.

Und was soll ich Euch sagen, die Scheibe enthält tatsächlich keine schockierende Recyclingmusik und auch keine blutrünstigen Texte. Vielmehr präsentiert die aus Österreich stammende Formation, die aus vier Musikern besteht, ein rein instrumentales Album, auf dem unterschiedlichste Stielelemente auseinandertreffen. Von Percussion gestütztem ruhigem Jazzsound über elektronische Einflüsse mit Synthesizer, Trompetenmelodien und experimentellen Tönen bis zu funkigen Grooves und darüber hinaus, reicht das Spektrum.

Ein besonderer Fokus dieses Albums liegt auf der Kontrastierung von bisweilen sphärisch ruhigen Klängen durch druckvollen Sound mit aufbrausendem experimentellem Charakter, der sich in unterschiedlichen Stücken widerspiegelt.

In ‚Overdose of tree while driving‘ ergänzt die Formation das Gesamtbild durch rockige Elemente und bringt erneut veränderte Nuancen zum Einsatz.

Kompost 3 haben mit ‚Epigenesis‘ ein Album produziert, das im Grunde kaum zuzuordnen ist, so vielfältig fallen die 11 Songs aus, die mit 15 Instrumenten von vier Musikern gespielt werden.

Tipp: Einfach mal rein hören! Denn die Formation hat auch Humor, wie man an ‚How to bathe a Mogwai‘ mehr als deutlich erkennen kann. Für alle die das nicht nachvollziehen können sei ein Schauen des Films ‚Gremlins – Kleine Monster‘ empfohlen!

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ