Teifl eini ... Hot

Michael Brinkschulte   11. Dezember 2021  
Teifl eini ...

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Die 2018 gegründete Formation Silverfuchs besteht aus drei Musikern mit einem Faible für Folk-Rock, Blues-Rock und Acoustic-Rock gepaart mit österreichisch mundartlichem Gesang. Stellenweise kommen Stileinschläge aus dem Jazz mit hinzu. Die Mischung, die dabei herauskommt, wirkt zunächst einmal etwas befremdlich, doch dann ziehen Rhythmus, Melodie und Groove mit und die Füße gehen bei einzelnen Songs eigene Wege. 
Zwölf Songs bringen die Herren mit, die ihre Instrumentierung im Verlauf immer wieder variieren, so spielt Sepp Tieber-Kessler Blechgitarre und Bluesharp, Steve Muskatelz Bassgeige und Klavier und Vlado Vesic sorgt am Schlagzeug für den richtigen Beat. Zwischen Groove und Melancholie, das Album hat viele Nuancen.
Nach dem Opener „Gondelbahnwahnsinnsjodler“ folgt umgehend der Titelsong, auf den mal balladeske, mal fetzige Stücke anknüpfen. Erzählt werden Geschichten aus dem Leben, mit unterschiedlichen Themen, jedoch in gewisser Weise heimatverbunden wie „Südsteirischer Hügellandblues“ belegt.
Mit diesem Album wird die Band voraussichtlich in der eigenen Region die meisten Fans ansprechen, doch wer Blues-Rock etc. mag, der findet hier auch das ein oder andere interessante Stück.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ