dreckig und laut Hot

Michael Brinkschulte   01. November 2011  
dreckig und laut

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
04. November 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Der Titel des Albums ist Programm. Die Debüt-Scheibe der zweiköpfigen Formation geht musikalisch mit druckvollem Industrial an den Start und ist damit schon mal ‚laut‘. ‚Dreckig‘ sind die Texte der Scheibe nur bedingt, wenn man von inhaltlichen ausgeht. Vielmehr machen die Herren in Songs wie ‚Topmodel‘ oder ‚Ave‘ deutlich, wo es in der Welt Dreck gibt, über den es nachzudenken gilt!
Die 17 Songs des Albums greifen partiell auf Samples zurück, bringen damit sowohl anklagende, als auch humorvolle Aspekte zu Gehör.
Verzerrte Vokals, stampfende Bässe, Melodien, die mitnehmen und ins Ohr gehen, das Album hat eine gelungen Mischung.
Abgerundet wird das Werk mit zwei Bonustracks, bei denen es sich um Remixe der Songs ‚Systemfehler‘ und ‚Massenpanik‘ handelt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ