The Hipster Sacrifice

The Hipster Sacrifice Hot

Michael Brinkschulte   04. Mai 2013  
The Hipster Sacrifice

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
17. Mai 2013
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Nach zwei Jahren bringen Army of the Universe ihr zweites Album an den Start. Die Musik der auf dem Silberling enthaltenen Songs erweist sich als eingängig und tanzbar, wirk im Gegensatz zum Vorgängeralbum deutlich glatter.
Aufgebaut auf elektronischen Klängen erweist sich die Kombination aus eingebundenen E-Gitarren, Industrial-Sounds und Synthpop als durchweg Massenkompatibel. Die Rückbesinnung auf Strukturen aus den 80ern und 90ern ist klar erkennbar und wirkt in Kombination mit den hinsichtlich der Stimme angenehmen gesanglichen Darbietungen. Entstanden ist jedoch kein Retro-Album, sondern eine Mischung, die in Teilen eine Hommage an die Vergangenheit, im weitesten Sinne jedoch eine eigenständige und zukunftsträchtige Soundkombination darstellt.
Kein Album, das in die Hall of Fame einziehen wird, aber eines, das sich mit Sicherheit öfter mal im Player drehen wird.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ