Dead Stories of Forsaken Lovers

Dead Stories of Forsaken Lovers Hot

Michael Brinkschulte   04. März 2020  
Dead Stories of Forsaken Lovers

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
14. Februar 2020
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Mit einem gut gefüllten Silberling sind Vlad in Teas zurück. Leicht angedunkelter Alternative-Rock setzt die Band auf ihrem achten Album in Szene. Dabei kommen ab Track 11 akustische Klänge zum Einsatz, da die letzten Songs des 17 Tracks enthaltenden Werks als Acoustic Version geboten wird. Den Anfang macht hier eine Coverversion des Alice in Chains Songs „Man in the Box“, worauf eigene Stücke folgen.
Das neue Album weist zunächst druckvollen Sound mit einigen Soli und eingängigem Gesang auf, bietet aber auch als Kontrast passende ruhige Stücke, die sich gut machen. Eine Besonderheit stellt „Born again“ dar, dem Song der an dritter Stelle auf dem Album steht. Dieser Song bietet neben den durchweg englischen Gesängen deutsche Textpassagen, die von einem Gastsänger dargeboten werden.
Ein italienisches Alternative Album, das gut ins Ohr geht und durch die akustischen Songs eine gänzlich andere Facette der Formation zeigt.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ