Nebel über Neuwerk Hot

Christine Rubel   05. April 2020  
Nebel über Neuwerk

Rückentext

Die ruhige, beschauliche Nordseeinsel Neuwerk scheint genau richtig, um sich künstlerisch zu betätigen. Das finden nicht nur die Hobbymalerin Sophie Schuster, sondern auch die Autorengruppe rund um den Krimischriftsteller Maximilian Ackermann. Die Idylle wird jedoch getrübt, als eine Leiche gefunden wird. Die kleine Insel gerät in Aufruhr. Eine alte Geschichte, die besser verborgen geblieben wäre, gerät ans Tageslicht. Im dichten Nebel auf Neuwerk kommt es zu einer dramatischen Mörderjagd.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Im zwölften Inselkrimi geht es auf die Hamburger Insel Neuwerk, auf der ein Krimiworkshop stattfindet. Auf der Wanderung zur Insel lernt die Gruppe eine junge Frau kennen, die Bilder malt. Statt grauer Theorie werden die Teilnehmer mit einem echten Mord konfrontiert. Nun müssen die Krimiautoren auch im echten Leben auf Mördersuche gehen. Schwierig, auch wenn die Täteranzahl auf der kleinen Insel überschaubar ist. War es einer der Autoren oder gar die junge Malerin, deren Bilder durchaus aufschlussreich sind? Wie immer ist beste Unterhaltung garantiert, wenn es heißt: Moin, Sonne, Strand...und Blut
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ