Leichtes Spiel Hot

Christine Rubel   05. Juni 2016  
Leichtes Spiel

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
  • CD
  • Radio
Anzahl Medien
1
Internetlink
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Samstagabend in Villenlage. Während Ines es sich mit einem Drink vor dem Fernseher gemütlich macht, muss Frank noch einmal ins Büro der Baufirma – angeblich. Zwar vermutet Ines, dass ihr Ehemann sie betrügt. Aber was soll sie machen? Sie bittet ihn zu bleiben, fleht ihn an, droht ihm, aber Frank schert sich nicht darum, was sie empfindet. Oder hat er nur ihre Larmoyanz und Selbstgefälligkeit satt? Als Frank die Tür hinter sich schließt, fühlt Ines sich wieder einmal verraten und allein gelassen. Selbstmitleidig beginnt sie ihren Kummer in Alkohol zu ertränken: "Same procedure as every weekend." Doch dann dringt plötzlich ein Maskierter in die Villa ein und bedroht Ines mit einem Revolver. Der Fremde mit dem merkwürdigem Akzent wittert "leichtes Spiel". Er drängt Ines, den Tresor zu öffnen. Aber die Zahlen-Kombination kennt nur ihr Mann – und der lässt auf sich warten...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
8,3

Ganz so leicht, wie der Titel es vermuten lässt, ist der geplante Überfall nicht. Das muss der
Einbrecher feststellen, der in die Villa von Ines und Frank einbricht. Ines weiß die Kombination nicht, ist betrunken und redselig. Frank kommt einfach nicht nach Hause. Und der Einbrecher will eigentlich nur sein Geld. Doch dafür braucht er starke Nerven, und die flattern mehr, als er zugeben will – und das mit Recht.... Das SWR-Hörspiel ist gut gemacht, mit einem relativ offenen Ende. Dirk Josczock bringt seine Protagonisten bis an den Rand eines Zusammenbruchs und das sehr geschickt, denn am Ende ist nicht wirklich klar, wer wen manipuliert hat. Auch die Sprecher glänzen, Leslie Malton als betrunkene Ehefrau, die versucht, den Einbrecher auf ihre Seite zu ziehen und Tim Seyfi, der versucht, seinen Plan trotz aller Widrigkeiten durchzuziehen.


© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ