Im Schatten des Rippers

Im Schatten des Rippers Hot

Michael Brinkschulte   23. Oktober 2011  
Im Schatten des Rippers

Rückentext

London im Herbst 1888 – Die Stadt hält den Atem an. Im East-End werden in kurzen Abständen auf brutalste Weise Prostituierte ermordet. Ein sehr persönliches Motiv weckt Sherlock Holmes Interesse an dem ungewöhnlichen Fall. Verkleidet begibt er sich zum Schauplatz des blutigen Verbrechen, dem finsteren Stadtteil Whitechapel…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Marc Gruppe setzt die Abenteuer des von Arthur Conan Doyle geschaffenen Meisterdetektivs mit eigenen Fällen fort. Der erste Fall wird mit 13 Sprechern umgesetzt, dabei Joachim Tennstedt in der Rolle des Holmes und Detlef Bierstedt als Watson. Regina Lemnitz gibt in ihrer unvergleichlichen Art, die sie in einer ähnlichen Rolle als Minnie Cogner in „Detektei Sonderberg & Co.“ schon in Perfektion zeigt, die Rolle der Mrs. Hudson, der Vermieterin von Holmes und Watson.
Die graphische Umsetzung des Covers greift auf die Story zurück und gewährt einen Blick auf die Gegend der Verbrechen. Das Booklet selbst ist eher schlicht angelegt, beinhaltet es neben der Sprecherliste nur Werbung für andere Produktionen.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Die erste Folge der neuen Sherlock Holmes Serie greift auf einen historischen Kriminalfall zurück, der schon vielfach in Hörspiel und Film verarbeitet wurde. Jack The Ripper ist der Verbrecher, der in London sein Unwesen treibt und Holmes wird eher beiläufig in die Geschichte hineingezogen. Kein offizieller Fall, sondern eine beobachtende Rolle, so stellt Holmes es selbst am Ende heraus.

Ein atmosphärisch gelungener Einstieg, der jedoch hinsichtlich der Story sehr abgenutzt erscheint. Die Inszenierung ist zwar mit einer gewissen Grundspannung versehen, doch das was Sherlock Holmes im üblichen Ermittlungsrahmen ausmacht, sprich seine grandiosen Schlüsse zur Ergebnisfindung, kommt nur partiell heraus. Leider können auch hervorragende Sprecher aus der Story nicht mehr herausholen.
Da wäre sicherlich mehr möglich gewesen.

Note 3

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ