Die schwarzen Witwen Hot

Michael Brinkschulte   07. Juli 2012  
Die schwarzen Witwen

Rückentext

Helga Weiß traut auf Sylt ihren Augen nicht. Nach 15 Jahren steht plötzlich der Mörder ihres geliebten Ehemannes Norbert vor ihr – wegen guter Führung frühzeitig aus der Haft entlassen!
Der Polizei sind die Hände gebunden, immerhin hat Robert Keller seine Strafe rechtmäßig verbüßt. Damit wollen sich Helga und ihre Freundinnen Marlies und Eva jedoch nicht zufrieden geben. Gemeinsam schmieden sie einen perfiden Plan, um den neuen Nachbarn aus dem Weg zu räumen und Helgas Mann zu später Gerechtigkeit zu verhelfen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Acht Sprecher sind in den Hauptrollen zu hören, in weiteren Rollen sind 13 weitere Personen zu hören. Alles namhafte Sprecher, die hervorragende Arbeit gemacht haben. Unterstützt von einem gelungenen Sound und passender Musik, wird das Hörerlebnis gut abgerundet.
Im Booklet sind die Sprecherliste, sowie Produktionsinformationen und die weiteren geplanten Folgen abgedruckt.
Unter dem Tray findet sich die Trackliste dieser Folge. Als Bonus findet sich am Ende der CD der Song ‚Face the night‘ von Cinemascape.


Resümee/Abschlussbewertung:

Nach einem Raub mit Todesfolge vergehen 15 Jahre. Auf Sylt treffen ein Opfer von damals, sowie der Täter aufeinander. Doch damit nicht genug. Ein mit effektvollen Wendungen behaftetes Szenario entwickelt sich, bei dem Dinge ans Tageslicht kommen, die man niemals erahnt hätte.

Markus Topf hat einen gelungenen Thriller verfasst, der in der vorliegenden Hörspielfassung zur Hochform aufläuft. Ein mörderisches Szenario, das bis zum Ende fesselt!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ