Orphea und der Klangzauberer

Orphea und der Klangzauberer Hot

Michael Brinkschulte   15. Oktober 2009  
Orphea und der Klangzauberer

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2
Altersempfehlung

Rückentext

Der unheimliche Klangzauberer DION schmiedet einen teuflischen Plan: er will mit Hilfe der ultimativen Musik die Menschheit abhängig und gefügig machen. Um diesen Plan zu vollenden, fehlt ihm nur noch die eine, die perfekte Stimme, und diese Stimme gehört Orphea. Durch Zufall gerät Till in diese unheimliche Geschichte und seine Aufgabe ist fast unlösbar: er muss Orphea aus den Fängen DIONS befreien! Ob ihm das gelingen wird?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Stefan Wilkening erzählt diese Geschichte, die als Hörbuch mit Musik auf 2 CDs erschienen ist. Die Musik stammt von Helga Pogatschar, die musikalische Umsetzung greift auf eine vielfältige Musikerbesetzung zurück.
Das Booklet bietet eine Aufstellung der Tracks, sowie der Musiker. Informationen zu Autor und Komponistin liegen hingegen nicht vor.
Die Covergestaltung ist Kind gerecht und gibt erste Einblicke in die Handlung.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Musikalische Hörbücher sind immer wieder ein Highlight. Das vorliegende greift auf eine hervorragende Komponistin zurück, die mir schon seit ihrem 1995 erschienenen „Mars Requiem“ bekannt ist. Sie fasst die Geschichte in ein musikalisches Gewand, welches den Vortrag von Stefan Wilkening perfekt umspielt.
Dieses Hörbuch macht Spaß und ermöglicht Kindern einen spielerischen Zugang zu Musik. Die spannende Geschichte lässt bis zur letzen Minute nicht los und nicht nur Kinder fiebern mit Orphea.

Note 1-

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ