Max und die Nacht ohne Zelt

Max und die Nacht ohne Zelt Hot

Annika Lange   28. April 2014  
Max und die Nacht ohne Zelt

Rückentext

Max, sein Bruder Felix und Papa wollen Abenteuer erleben wie Robinson Crusoe. Sie planen ein Männerwochenende auf dem Campingplatz: Schlafen im Zelt, Würstchen zum Frühstück und Paddeln auf dem See, inklusive Erkundungstour auf der geheimen Insel. So ist zumindest der Plan. Doch dann verlieren sie ihre Paddel auf dem See, ein Gewitter zieht auf und es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als auf der kleinen Insel Schutz zu suchen. Gestrandet ohne Zelt und Schlafsäcke – ganz schön abenteuerlich!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Zur Story:

Für die kleinen Mädchen gibt es „Conni“ und für die kleinen Jungs gibt es „Max. Wie Conni hat man auch Max schnell ins Herz geschlossen. Das Konzept der Serie ähnelt der von „Conni“. So gibt es zwei Serien für unterschiedliche Altersgruppen. „Mein Freund Max“ richtet sich an junge Hörer ab 3 Jahren. „Typisch Max“ ist für Hörer ab 6 Jahren geeignet.

Max ist bockig – alle seine Freunde unternehmen dieses Wochenende etwas Tolles. Da kommt die Idee vom Männer-Wochenende mit Max, seinem Bruder Felix und dem Papa im Zelt am See gerade noch rechtzeitig. Sogar Robinson wollen sie spielen. Sie packen voller Vorfreude und freuen sich auf das Lagerfeuer. Es wird ein richtiges Abenteuer. Als sie jedoch auf dem See ein Paddel verlieren, ein starkes Gewitter aufkommt und sie auf der kleinen Insel ohne Zelt Schutz suchen müssen, da beginnt das wahre Abenteuer…

Altersentsprechend werden die Themen für die Hörer unterhaltsam verpackt. Auch die jeweiligen Titelsongs der Serie sind der Altersgruppe angepasst. Während „Das ist Max“ fröhlich und lustig daher kommt, gibt es bei der Serie für die älteren Hörer einen coolen Rap als Titelsong.

Sprecher/Sonstiges:

Die Sprecher der jüngeren Version sind Philipp Draeger, Jenny Böttcher, Lennardt Krüger, Anton Wilms und Feline Günther. Erzähler ist Volker Hanisch. Die ältere Version der Kinder sprechen Flemming Stein und Charlotte Lüders. Alle Sprecher liefern gute Arbeit ab und besonders Philipp Draeger wirkt aufgeweckt und frisch als der junge Max.

Die CD hat eine Spieldauer von ca. 58 Minuten und wird empfohlen für Hörer ab 6 Jahren.

Fazit:

Eine wahre Abenteuer-Folge für echte Männer und die, die es werden wollen.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ