Im verhexten Winterwald

Im verhexten Winterwald Hot

Annika Lange   31. Januar 2021  
Im verhexten Winterwald

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
136
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Bibi, Schubia und Flauipaui wollen unbedingt Schlittschuh laufen, doch es gibt weder Eis noch Schnee. Der Winter ist bisher einfach zu warm. Da beschließen sie, in Barbaras Hexbuch nach einem Vereisungshexspruch zu suchen, werden fündig und hexen sich eine schöne Eisfläche auf den Badesee. Aber dabei verhexen sie nicht nur den See.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Zur Story:
 
Wer kennt sie nicht? Bibi Blocksberg, die pfiffige kleine Hexe aus Neustadt, erobert nun schon seit mehr als 30 Jahren alle Kinderherzen. Inzwischen gibt es Hörspiele, eine Zeichentrick-TV-Serie, Real-Kinofilme, Musicals, ein Magazin, Nintendo-DS-Spiele, PC-Spiele, Brettspiele, Puzzle, Bücher und vieles mehr. 
 
In dieser aktuellen Folge geht es passenderweise um den Winter. Die drei Junghexen Bibi Blocksberg, Schubia und Flaui-Paui sitzen zusammen und ihnen fällt so langsam die Decke auf den Kopf. Sie möchten raus, einen richtigen Winter erleben. Sie möchten gerne Schlittschuhlaufen gehen. Leider ist es noch zu warm für eine schöne Eisfläche auf dem See. Bibi meint dazu ganz treffend „Ein Winter ohne Schnee und Eis, ist ein riesengroßer Sch…“. Kurzum, hier sind Hexenkräfte gefragt. Wetter hexen darf man nicht, aber einen See vereisen doch bestimmt. Oder? Also startet Bibi Blocksberg einen Versuch, um den See zu vereisen und und verzaubert unbeabsichtigter Weise den ganzen Finsterwald in eine Winterlandschaft. Alles ist vereist und eingeschneit und sieht traumhaft aus. Sogar der Wasserfall hört auf zu plätschern. Doch Bibi hat leider eine riesige Glocke aus Eis über den Finsterwald gehext und darin sind nicht nur die drei Junghexen gefangen, sondern auch der Bürgermeister, sein Assistent Pichler und Bibis Lehrerin Frau Müller-Riebensehl samt Hund der Nachbarin. Was die drei Hexen und die drei Neustädter unter der Eisglocke alles erleben und ob und wie sie ihr entkommen, das hört selbst…  
 
Sprecher/Sonstiges:
 
Sprecher, wie Susanna Bonasewicz, Gunter Schoß und weitere leisten gute Arbeit und werden unterstützt durch die gewohnt gute Untermalung mit Geräuschen und Musik. Hier sei beispielhaft der zunächst herrlich plätschernde Wasserfall erwähnt. Man könnte meinen, man stehe daneben. 
Kinder ab 4 Jahren haben hier fast 50 Minuten unterhaltsamen Hexspaß.
 
Das Cover der CD ist lebendig und detailreich gestaltet und zeigt die drei Junghexen, die sichtlich Spaß beim Schlittschuhlaufen haben. 
 
Im Bonustrack geht es um die Hexenregel, dass man kein Wetter verhexen darf und was es damit auf sich hat.
 
Fazit:
 
Eine schöne winterliche Folge, bei der man sich die Szenen sehr gut vorstellen kann und das Geschehen direkt miterlebt.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ