Die Nacht des Vampirs

Die Nacht des Vampirs Hot

Annika Lange   03. April 2010  
Die Nacht des Vampirs

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
4
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Eigentlich sollte es für die drei Freunde ein erholsamer Urlaub in Niedersachsen werden. Doch gleich am ersten Abend entdecken sie eine finstere Stätte, über die die Alten des kleinen Ortes unheimliche Geschichten erzählen. Als dann eine 150 Jahre alte Leiche ihrem Grab entsteigt und nachts ein Vampir die Einwohner verängstigt, sind die drei schon mittendrin in einem neuen, gefährlichen Abenteuer. Als tatsächlich einer der drei gebissen wird, beginnt für sie ein Wettlauf gegen die Zeit.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Zur Story:

Eigentlich wollten die drei Freunde Freddy, Anne und Nick nur etwas Urlaub machen. Es geht nach Niedersachsen in ein kleines Dorf namens Siedembuk. Die Bewohner machen einen netten Eindruck, doch der Name des Gasthauses lässt nichts Gutes erwarten. „Grabesruh“ ist nicht unbedingt ein vertrauenerweckender Name. Schon sehr bald müssen die drei feststellen, dass hier etwas Merkwürdiges geschieht. Im Wald entdecken sie einen seltsamen Stein auf einer Art Grabsstätte, der sie auf die Legende von Heinrich Ridderfels führt. Es wird gemunkelt, dieser treibe sich 150 Jahre nach seinem Tod im Dorf als Vampir herum. Ist etwa etwas Wahres an diesen Geschichten? Zunächst können die Freunde es nicht glauben, aber als der Vampir auftaucht und einen von ihnen beisst, wird es brenzlig. Wer steckt hinter den Vampir-Erscheinungen und aus welchem Grund? Die Recherchen beginnen und die Freunde stoßen auf einen Schatz. Werden sie das Rätsel um den Vampir lösen und den Schatz finden?

Sprecher/Sonstiges:

Wieder kommen Sprecher zum Einsatz, die mit Eifer bei der Sache sind und neben der musikalischen Untermalung und der Geräuschekulisse die dichte Atmosphäre des Hörspiels zum Hörer transportieren. Christoph Piasecki, Tatjana Auster und Tobias Diakow als drittes Mitglied des Team Undercover leisten gute Arbeit, ebenso wie der Erzähler Martin Sabel. Ein paar bekannte Namen in den Gastauftritten und Nebenrollen ergänzen das Paket.

Die CD beinhaltet eine Spieldauer von über 79 Minuten, was für ein Hörspiel schon recht lang ist. Trotzdem kommt keine Langeweile auf.

Fazit:

Wieder eine gelungene Folge der neuen, spannenden Serie aus dem Hause Contendo.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ