Der Unsichtbare Hot

Nico Steckelberg   10. Januar 2010  
Der Unsichtbare

Rückentext

Die Polizei ist ratlos, als in der Millionenstadt vermehrt Falschgeld auftaucht. Als Tim zu den Geschädigten gehört, beschließen TKKG auf eigene Faust nach den Urhebern zu forschen. Doch plötzlich ergibt sich ein Zusammenhang zwischen dem offenbar Verdächtigen und dem Diebstahl eines alten, ägyptischen Käfers durch einen unsichtbaren Dieb. Die Verwirrung ist groß, denn das Puzzle fügt sich nur schwierig zusammen. Tim, Karl, Klößchen und Gaby müssen sehr genau aufpassen, damit sie die richtigen Schlüsse ziehen ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Die TKKG-Fangemeinde hat schwere Zeiten hinter sich. Vor wenigen Monaten verstarb Stefan Wolf, der Erfinder der Jugendbande, jüngst kam ein neues Coverkonzept (das zwar viel zeitgemäßer ist, aber die Hardcore-Konservativ-Fans eher abschrecken dürfte) und im Oktober 2010 verstarb ganz unerwartet die „Gaby“ von TKKG: Veronika Neugebauer (wir berichteten).

Die aktuelle Folge der Serie („Der Unsichtbare“) bringt somit eine weitere Neuerung mit sich: Eine neue Gaby. Die Schauspielerin Rhea Harder übernimmt die Rolle, und das macht sie richtig gut. Sie fügt sich prima in die Gruppe der Stammsprecher ein und agiert recht natürlich.

Die Story von Tom Kerblau ist gut durchdacht und recht spannend. Das Stilmittel der „Flashbacks“ wird (wie auch in den vorherigen jüngeren Folgen) erneut eingesetzt, und bis zum Ende darf der Hörer mit rätseln, wer denn nun der Bösewicht ist und das Falschgeld unter die Leute bringt.

Soundtrack und Geräusche sind auch stimmig. Unterm Strich also eine richtig gute TKKG-Folge. Wenn das alles doch nur nicht unter einem so traurigen Stern stünde. Diese Folge hat das EUROPA-Team übrigens Veronika Neugebauer gewidmet.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ