Der Golem vom Dunkelsee

Der Golem vom Dunkelsee Hot

Nico Steckelberg   12. November 2016  
Der Golem vom Dunkelsee

Rückentext

Sonne, Ferien, Sommerlager! Tim, Karl, Gaby und Klößchen verbringen gemeinsam mit einer Handvoll Altersgenossen eine Woche am idyllischen Dunkelsee. Nächte am Lagerfeuer, Stechmücken, Badespaß, Sonnenbrand und viel Eis am Stiel! Der sonnige Friede wird getrübt, als Gaby 20 Euro aus ihrem Zelt gestohlen werden. Kurze Zeit später verschwinden auch die Tischtennisschläger und ein Handy. Wer ist der Dieb vom Sommercamp? TKKG haben einen Verdacht und wollen den Täter stellen. Der Fall scheint klar, wäre da nicht der Golem vom Dunkelsee - eine unheimliche Gestalt, die seit Jahren ihr Unwesen auf dem Lagerplatz treibt... 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,2

Die TKKG-Klassikerfolge „Abenteuer im Ferienlager“ stand zweifelsfrei Pate für die neue Episode „Der Golem vom Dunkelsee“. Es geht um einen Campingausflug, bei dem die Betreuer jede Menge tolle Team-Building-Spiele vorstellen, aber auch ein Dieb sein Unwesen treibt. Gestohlen werden nicht nur 20 EUR von Gaby, nein! Nicht nur ein Smartfone!! Nein! Soooondern auch… Tischtennisschläger. Die etwas unaufregende Story wird gewürzt durch Tims Gruselgeschichten vom „Golem“, der seit einigen Jahren hier am See sein Unwesen treiben soll. Am Ende löst sich natürlich alles auf, und alles was in Erinnerung bleibt, ist eine recht aufregende Szene mit Tim bei Gewitter auf dem See und der Showdown, der ein wenig an Mission Impossible erinnert, sich am Ende jedoch in einem Kinder-Prank auflöst.
 
Die Story ist also nicht so recht zündend. Die Umsetzung umso mehr. Sound und Effekte kommen gut, das Camping-Lager-Feeling kommt gut rüber. Der „neue Karl“ Tobias Diakow hingegen ist noch dabei, sich in seine Rolle hineinzufinden. Er betont recht ähnlich wie sein Vorgänger Niki Nowotny, jedoch fiel es mir als Hörer noch schwer, ihn auf Anhieb als Karl zu erkennen. Entsprechend schwierig fallen auch die Fankommentare aus. Dass Fabian Harloff als ehemaliger Tim-Darsteller in der TKKG-Fernsehserie in einer Nebenrolle an Bord ist, sei als Fan-Fact nebenbei erwähnt.
 
Wahrscheinlich ist es ganz gut, dass diese Story als „Icebreaker“ fungiert und die erste Kritiker-Wave über sich ergehen lässt. Es ist einfach nicht eine der besseren Folgen. Das liegt aber sicherlich nicht an dem Sprecherwechsel. 
 
Die nächste Folge wird bestimmt wieder besser.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ