Der Fluch des Anubis / Das Rätsel der Halskette

Der Fluch des Anubis / Das Rätsel der Halskette Hot

Annika Lange   28. Dezember 2009  
Der Fluch des Anubis / Das Rätsel der Halskette

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
1 + 2
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Folge 1:
Zwei Dutzend geladene Gäste im Archäologischen Museum von Rheinburg, unter ihnen die drei Freunde Freddy, Anne und Nick, das Team Undercover. Plötzlich ein Diebstahl… und die feierliche Eröffnung endet im Chaos. Im Pyramidenlabyrinth erscheint Anubis, der ägyptische Totengott, der alle Anwesenden mit einem Fluch belegt. Durch das Sicherheitssystem im Museum eingesperrt gibt es kein Entkommen!
Als immer mehr Museumsgäste verschwinden wird ihnen klar: Sie sind in größter Gefahr. Ist der echte Anubis wirklich im Museum? Oder ist Anubis einer von ihnen?

Folge 2:
Eine 100 Jahre alte Halskette und ein Einbruch im Stadtarchiv. Als die drei Freunde italienische Briefe aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg erhalten, beginnt für das Team Undercover ein spannendes Abenteuer. Nicht nur, dass der Inhalt der Schriftstücke ihnen Rätsel aufgibt, die sie lösen müssen. Ihre Recherche über einen uralten Gerichtsprozess bringt sie ebenfalls in große Gefahr, denn sie sind nicht die Einzigen, die das Geheimnis der Halskette lüften wollen. Können sie den mysteriösen Code der Briefe entschlüsseln?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Zur Story:

In dieser neuen Hörspielserie geht es um das Trio Anne, Freddy und Nick. Im ersten Fall befinden sich die drei Freunde im Archäologischen Museum von Rheinburg um bei einer feierlichen Eröffnung einer ägyptischen Kunstausstellung dabei zu sein. Außer ihnen sind noch weitere Gäste anwesend, so dass die Gesellschaft auf ca. 25 Personen kommt. Während der Eröffnung gibt es plötzlich einen Stromausfall, der alle in Unruhe versetzt. Im dunklen Museum zwischen den ägyptischen Ausstellungsstücken: unheimlich. Dann wird etwas gestohlen und das Museum durch die Sicherheitsanlage komplett verschlossen. Leider ist es nur noch von außen zu öffnen und die Handys haben wegen der dicken Wände keinen Empfang. Eine aussichtslose Situation für die Anwesenden. Als dann noch Anubis, der Totengott persönlich zu den Gästen spricht, sind die drei Freunde allarmiert. Steckt einer der Gäste hinter den Vorkommnissen und wer ist der Dieb? Das Team Undercover ist im Einsatz, um Licht ins Dunkel zu bringen!

Im zweiten Fall geht es spannend weiter. Anne findet in den Unterlagen ihres Vaters Briefe aus dem ersten Weltkrieg. In diesen geht es um eine Halskette, die damals in einem der Gasthäuser im Ort gestohlen wurde. Das weckt die Neugier vom Team Undercover und die drei stoßen auch nach so langer Zeit auf verschlüsselte Botschaften. Die Übersetzung des italienischen Textes bringt die Ermittlungen voran. Wie hängen ein alter Gerichtsprozess, die alte Halskette und die Briefe zusammen? Der Einbruch im Stadtarchiv, in dem Annes Vater arbeitet, lässt einen weiteren „Ermittler“ vermuten. Doch dieser scheint nicht ungefährlich zu sein…

Sprecher/Sonstiges:

In dieser neuen Serie aus dem Hause Contendo kommen überwiegend frische Stimmen zum Einsatz. Christoph Piasecki, Tatjana Auster und Tobias Diakow als drittes Mitglied des Team Undercover leisten gute Arbeit, ebenso wie der Erzähler Martin Sabel. Ein paar bekannte Namen in den Gastauftritten und Nebenrollen ergänzen das Paket.
Musikalisch und von den Geräuschen her wurde eher sparsam gearbeitet, dafür aber effektiv.

Die CDs beinhalten eine Spieldauer von 66 bzw. 67 Minuten, was für ein Hörspiel schon recht lang ist. Trotzdem haben beide Geschichten keine unnötigen Längen und bieten kurzweilige Unterhaltung.

Fazit:

Eine interessante neue Serie rund um das Team Undercover, welches sicher noch weitere spannende Abenteuer erleben wird.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ