Aufbruch Ins All / Tatort Trampolin / Die Laser-Falle

Aufbruch Ins All / Tatort Trampolin / Die Laser-Falle Hot

Nico Steckelberg   05. Dezember 2019  
Aufbruch Ins All / Tatort Trampolin / Die Laser-Falle

Rückentext

Folge 70: Justus, Peter und Bob freuen sich auf ein Inselabenteuer vor der Küste von Rocky Beach. Doch plötzlich taucht aus dem Wasser etwas Unheimliches auf. Ist eine Weltraumstation ins Meer gestürzt? Die drei Detektive ermitteln.

Folge 71: Die neueste Attraktion in Rocky Beach ist ein spektakulärer Jump-Park. Doch kurz nach der Eröffnung kommt es zu rätselhaften Pannen. Wer will den Park ruinieren? Die drei ??? Kids machen sich auf die Suche nach dem Täter und geraten dabei selbst in Gefahr.

Folge 72: Leuchtende Termitenhügel sind die Attraktion im Nationalpark Termiten-City. Doch plötzlich werden die Besucher von den kleinen Insekten ausgeraubt. Die drei ??? Kids kommen den diebischen Krabblern bald auf die Spur .. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

„Justus Jonas vs. Elon Musk“? So ungefähr könnte man die 70. Folge der „Die drei ??? Kids“ ebenfalls betiteln. Tatsächlich trägt sie den Titel „Aufbruch ins All“. Das Coverbild lässt Erinnerungen an die Originalserie und Bobs „Todesflug“ in den Weltraum wach werden. Tatsächlich verlassen Justus, Peter und Bob diesmal nicht die Erde, sondern gehen im Gegenteil sogar auf Tauchgang, wo sie unter dem Meeresspiegel eine Raumkapsel finden.

Folge 71 beschäftigt sich mit dem Trendthema „Trampolinhalle“. Die drei ??? sind eingeladen in den Jump Park, um dort die Trampoline zu testen. Doch eines der Sprungtücher reißt und bringt nicht nur die Detektive, sondern auch die potenziellen Gäste des Jump Parks in potenzielle Gefahr. Sabotage? Hier ist Spürsinn gefragt.

Okay, sind das nun leuchtende Käfer im Nationalpark Termiten-City? Oder steckt doch etwas anderes hinter den leuchtenden Insektenhügeln? In der 72. Folge der ??? Kids wird’s insektenmäßig! 

Wieder drei gute Folgen, die vor allem durch die sehr verschiedenen Settings punkten können. Wie gut der Soundtrack sich da in Sachen Atmosphäre macht, kann man beispielsweise bei den Tauchgängen aus Folge 70 bewundern, wenn die Musik einen typischen Underwater-Charakter bekommt. 

Die Sprecher agieren Kindgerecht, das heißt, dass besonders die Gauner ein wenig wie bei „Kevin allein zu Haus“ rüberkommen. Wirkliche Gefahr und Angst verspürt man kaum. Jedenfalls nicht, wenn man die Originalserie vergleichsweise danebenhält.
Gute Serie, kurzweilige Folgen!
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ