Voodoo-Land Hot

Michael Brinkschulte   08. Februar 2016  
Voodoo-Land

Rückentext

Irgendwo auf der Welt saß der Unbekannte, den selbst die Geheimdienste fürchteten, weil er eine Armee von Zombies befehligte. Ich, John Sinclair, wurde auf ihn angesetzt. Die Spur führte mich nach New Orleans – die Hölle des Voodoo – in die Fänge einer schönen Frau und zwischen die Pranken eines mörderischen Killers. Ich war auf mich allein gestellt und besaß nicht mehr Chancen als ein Schneeball in der Hölle …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Auf zwei CDs in einem Pappschuber ist die inzwischen fünfte Sonderedition der John Sinclair Reihe erschienen. Neben dem eigentlichen Hörspiel ist noch ein ergänzender Track mit Outtakes am Ende der zweiten Scheibe beigefügt.
Das Booklet ist in seiner Schlichtheit der normalen Reihe gleichgestellt, bietet es doch nur die Folgenaufstellung nebst Sprecherliste. Für eine Sonderedition etwas schwach, wie ich finde.


Resümee:

John Sinclair hat es diesmal mit einem Fall zu tun, der im 1985 erschienenen zweiten John Sinclair Buch entstammt. Die Geschichte erweist sich als spannend inszeniert und bietet gelungene Unterhaltung. Durch die hochkarätige Sprecherriege von K.Dieter Klebsch über Katja Brügger, Lutz Mackensy bis hin zu Patrick Bach und Frank Gustavus in kleinen Nebenrollen ohne Rollenname, sowie dem passenden Soundtrack wird die Spielzeit von über 100 Minuten zu einem rasanten Hörerlebnis.

Für eine Sonderedition inhaltlich gut, jedoch von schwacher Aufmachung. 

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ