SOS - Wasserleichen an Bord

SOS - Wasserleichen an Bord

Michael Brinkschulte   18. Oktober 2020  
SOS - Wasserleichen an Bord

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
6
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

LA GOMERA – eine idyllische Urlaubsinsel! Zwei erlebnishungrige Pärchen auf einer Yacht! Sonne und blaues Meer – so weit das Auge blicken kann. Doch schon bald verwandelt sich das schwimmende Luxus-Hotel in ein tödliches Gefängnis, auis dem es kein Entkommen gibt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
5,0
Sprecher 
 
6,0
Soundtrack 
 
6,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
5,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Die sechste Folge der neu aufgelegten Gruselserie greift auf die Stimmen von sieben Sprechern zurück. Mit dabei sind in Nebenrollen alt bekannte Stimmen wie Jürgen Thormann und Peter Weis aktiv. In den Hauptrollen der beiden Paare sind Gosta Liptrow als Leon, Gabriele Libbach als Hannah, Simon Jäger als Timo und Sarah Madeleine Tusk als Yvette zu hören. Letztere wirkt in dieser Rolle besonders überdreht und nervig, was dem angestrebten Gruselfaktor deutlich entgegen steht.
 
Musik und Soundgewand sind dezent angelegt. Das Cover zeigt eine Szene aus der Handlung. Im Booklet sind alle bisherigen Folgen und die kommende Episode verzeichnet.
 
Deutlich auffallend ist, dass die Aufnahmelautstärke sehr leise ausgefallen ist. Im Gegensatz zum davor gehörten Hörspiel, musste ich die Lautstärke um 50 Prozent erhöhen.
 
 
Resümee:
 
Die Urlaubsstimmung zu Beginn dieses Hörspiels ist trefflich in Szene gesetzt, doch im Verlauf des Hörspiels entwickelt sich eine zwar stellenweise gruselige, aber nicht wirklich schlüssige Handlung. 
Zwei Paare treffen sich, um einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen. Eine Yacht stellt den Ort des Vergnügens dar. Timo, der sich als Skipper gibt, steuert ein unerwartetes Ziel an und will dort sofort tauchen. Aber warum eigentlich? Als er auftaucht, beginnt eine bedrückende Szenerie, denn auf dem Meeresgrund hat Timo etwas aufgespürt.
 
Eine platte Story mit einigen unlogischen Szenen und zum Teil nicht überzeugende Sprecherleistungen lassen dieses Hörspiel zum bislang schlechtesten der neuen Gruselserie werden.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ