Mannequins mit Mörderaugen

Mannequins mit Mörderaugen Hot

Michael Brinkschulte   21. Juni 2009  
Mannequins mit Mörderaugen

Hörspiel

Folge Nr.
51
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Als Suko und ich durch die geschäftigen Straßen New Yorks fuhren, machte sich ein ungutes Gefühl in mir breit. Das, was ich seit Monaten mit allen Mitteln zu verhindern gesucht hatte, war nun eingetreten: Morasso hatte gesiegt. Seine Mordliga war vollzählig. Es stellte sich nicht mehr die Frage, ob er wieder zuschlagen würde, sondern wann, wo und in welchem Ausmaß. Mein Erzfeind war jetzt so mächtig wie nie zuvor, und zum ersten Mal beschlich mich ein leiser Zweifel, dass wir vielleicht nicht mehr in der Lage sein würden, unsere Gegner zu stoppen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Auch nach Folge 50 geht es mit einer grandiosen Sprecherriege weiter. 23 Sprecher sind in der Rollenaufstellung zu finden, dabei wieder viele bekannte Namen wie Ulrich Pleitgen, Tobias Kluckert, Marianne Groß oder Simon Jäger.
Das Booklet ist wie üblich sehr schlicht auf Sprecherliste und bisher erschienene Folgen beschränkt. Dafür wurde beim Sound wieder nicht gespart.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Liest man den Titel der Folge, die den ersten von zwei Teilen darstellt, so sucht man nach den „Mörderaugen“ vergeblich. Zwar werden die Augen von Mannequins im Hörspiel erwähnt, doch mit den Augen wird nicht gemordet.
Davon abgesehen ist diese Folge eher untypisch, da die eigentliche Handlung mit dem Fall für John und sein Team erst gegen Ende entwickelt. Trotzdem baut sich Spannung auf, die den Hörer bis zum Ende mitreißt und dazu drängt, den zweiten Teil zu hören.

Note 2-

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ