Der Geschmack von Apfelkernen

Der Geschmack von Apfelkernen Hot

Astrid Daniels   18. Oktober 2013  
Der Geschmack von Apfelkernen

Hörspiel

Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Als ihre Großmutter Bertha stirbt, erbt die 28-jährige Iris das Haus der Familie in Bootshaven. Doch Iris ist sich nicht sicher, ob sie das Erbe antreten soll – zu viele schmerzliche Erinnerungen wohnen in dem dunklen, alten Gebäude. Auf der Suche nach den eigenen Erinnerungen und dem Vergessen streift sie von Zimmer zu Zimmer. Sie durchwandert den verwunschenen alten Garten, in dem ein Apfelbaum in einem Jahr zweimal geblüht hat. Und sie küsst Max, den Bruder ihrer Jugendfreundin Mira. Je enger Iris‘ Beziehung zu Max wird, umso mehr traut sie sich an ihre verdrängten Erinnerungen um Freundschaft, Liebe und den rätselhaften Tod ihrer Cousine Rosmarie heran …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,2

„Der Geschmack von Apfelkernen“ ist eine durchschnittliche Familiengeschichte mit den üblichen Inhalten. Von Liebe bis hin zu Affären, Geheimnissen und anderen familiären Verstrickungen ist alles dabei. Ort der Geschehnisse ist Bootshagen in Schleswig Holstein. Die Geschichte an sich ist nicht übermäßig spannend.
Die verschiedenen Charaktere konnte ich gut auseinander halten. Teilweise war es jedoch schwer die Stimmen der Sprecherinnen auseinander zu halten.

Die Sprecher wirken allesamt sehr jung und teilweise leider unerfahren. Bis auf Florian Stetter, der seine Stimme dem Anwalt Max leiht, haben mich die Sprecher leider nicht völlig überzeugt.
Das Hörspiel wirkt, nicht zuletzt durch die Verwendung des Original Film Tonmaterials, wie eine Mischung aus Hörbuch und Film. Es fehlen jedoch Mimik und Gestik der Schauspieler, die im Film zu sehen gewesen wären.

„Der Geschmack von Apfelkernen“ ist ein eher kurzweiliges Hörbuch ohne großen Tiefgang und ist als seichte Unterhaltung zum Aufräumen beispielsweise bestens geeignet. Ich würde nun weder das Buch lesen, noch den Film gucken, da die Geschichte für mich zu vorhersehbar und klischeehaft wirkt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ